Alle Kategorien
Suche

Ohrlöcher stechen lassen - das sollten Sie beachten

Nicht nur junge Mädchen lassen sich gerne Ohrlöcher stechen, auch junge Männer mögen das mittlerweile gerne. Um keine Risiken einzugehen, sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Große Ohrringe sollten nachts herausgenommen werden.
Große Ohrringe sollten nachts herausgenommen werden.

Was Sie benötigen:

  • Juwelier
  • Piercing Studio

Ohrlöcher stechen - lassen Sie das den Fachmann machen

Früher hat man sich oft die Ohrlöcher selber gestochen. Davon sollte man jedoch der Gesundheit zuliebe Abstand nehmen, zumal es weniger wehtut, wenn es ein Fachmann vornimmt.

  • Die Ohrlöcher kann ein Juwelier stechen, wenn er die richtige Pistole dazu hat. Denn die Ohrlöcher werden sozusagen „geschossen“, was praktisch nicht wehtut. Es kommt natürlich immer auch auf die Stelle an. Je weiter Sie die Ohrringe zur Ohrmuschel hin tragen wollen, umso schmerzhafter ist das Stechen. Je weiter sie am Ohrläppchen sein sollen, desto unproblematischer ist das Stechen.
  • Alternativ kann man das Stechen in einem Piercing Studio vornehmen lassen. Denn dort ist man für solche Belange bestens eingerichtet.

Egal, wo Sie die Ohrlöcher stechen lassen, achten Sie auf jeden Fall auf die nötige Hygiene. Lassen Sie sich die Geräte zeigen und fragen Sie konkret nach den Schutzvorkehrungen.

 Die Ohrlöcher pflegen

  • Lassen Sie sich zunächst medizinische Ohrringe schießen. Denn sie sollten ein paar Wochen drin bleiben. Um das Allergierisiko zu minimieren, sind diese Ohrringe meist aus Edelstahl. Die Ohrringe müssen eine Weile in den Ohrlöchern bleiben, damit das Loch offenbleibt. Wenn Sie sie zu früh entfernen, besteht die Gefahr, dass die Löcher wieder zuwachsen bzw. sich Vernarbungen bilden, die schmerzhaft sein können und das Wechseln der Ohrringe erschweren. Bitte nehmen Sie sie anfangs auch über Nacht nicht heraus.
  • Bei kleinen Kindern, die Ohrlöcher gestochen bekommen, kann es sinnvoll sein, diese die ersten Tage abzukleben, damit sie nicht versehentlich wieder herausgerissen werden.
  • Die neuen Ohrlöcher zu desinfizieren, ist nur nötig, wenn sie sich entzünden sollten.
  • Suchen Sie sich schließlich Ohrringe aus, die Sie auch vertragen. Im Zweifelsfall sollten Sie einen Allergietest machen lassen, denn viele Modeschmuck-Ohrringe enthalten Stoffe, die Allergien auslösen oder fördern können.
  • Ihre Ohrringe sollten Sie über Nacht herausnehmen, wenn sie groß und schwer sind, denn sonst können Sie sich verletzen. Überhaupt sollten Sie schwere Ohrringe nicht zu häufig und zu lange tragen, denn die Ohrlöcher und Ohrläppchen werden überdehnt und hängen dann.
  • Auch Ohrstecker sollte man immer wieder herausnehmen und darüber hinaus auch reinigen, damit sich die Ohrlöcher nicht entzünden. Spülen Sie die Ohrstecker mit klarem Wasser ab, bevor Sie sie wieder tragen. Das gilt aber nicht für Ihre ersten, medizinischen Ohrringe.
Teilen: