Alle Kategorien
Suche

Medizinische Ohrringe entfernen - das sollten Sie beachten

Medizinische Ohrringe können Sie nach ein paar Wochen entfernen. Machen Sie das aber nur, wenn die gestochenen Ohrlöcher gut verheilt sind und nicht schmerzen.

Medizinsche Ohrringe sind nicht so schön.
Medizinsche Ohrringe sind nicht so schön.

Wenn Sie sich Ohrlöcher stechen lassen haben, werden Sie die ersten Wochen medizinische Ohrringe tragen müssen. Diese können Sie in der Regel aber entfernen, wenn die Wunde gut verheilt ist.

Wann Sie die Ohrringe entfernen können

  • Sind die Ohrlöcher nicht entzündet, gerötet und schmerzen sie nicht, können Sie die medizinischen Ohrringe entfernen.
  • Auch wenn die Ohrlöcher keine Probleme machen, lassen Sie die medizinischen Ohrringe auf jeden Fall für vier Wochen in den frisch gestochenen Ohrlöchern.
  • Bevor Sie die Ohrringe entfernen, drehen Sie diese im Ohrloch, um sicher zu gehen, dass kein Eiter im Ohrloch ist. Kleben Sie Ohrringe fest oder kommt eine klebrige Flüssigkeit heraus, könnte es sein, dass die Löcher eitern. Behandeln Sie in diesem Fall die Ohrlöcher und lassen Sie die medizinischen Ohrringe noch drin.

Dafür sind medizinische Ohrringe

  • Medizinische Ohrringe sind aus einem Material, dass keine Allergien auslösen kann. Das hilft dabei, dass die Wunde ohne Probleme verheilen kann.
  • In der Regel sind diese Ohrringe auch etwas dicker, so wächst das Ohrloch nicht gleich wieder zu.
  • Medizinische Ohrringe sind, wenn Sie in Ihr Ohr kommen steril, das verhindert, dass Keime in die frische Wunde kommen und sich eine Entzündung bildet.
  • Da diese Ohrringe nur einen kurzen und stumpfen Stecker haben, stören diese auch nicht, wenn Sie im Schlaf auf dem Ohr liegen.

Medizinische Ohrringe kommen immer dann in die Ohren, wenn Ohrlöcher frisch gestochen werden. Nach ein paar Wochen können Sie entfernt werden. Werfen Sie die Ohrringe nicht weg, haben Sie einmal eine Entzündung im Ohrloch, ist es anzuraten, dieser wieder einzusetzen, bis die Entzündung abgeklungen ist.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.