Alle ThemenSuche

Ohr verstopft, was tun? - Pfropfen mit warmem Wasser lösen

Wenn das Ohr verstopft ist, wird dadurch das Gehör sehr stark beeinträchtigt. Außerdem ist das Gefühl, welches dadurch dadurch entsteht, sehr unangenehm. Was man tun kann, wenn das Ohr verstopft ist, lesen Sie hier.

Verstopfte Ohren sind sehr unangenehm.
Verstopfte Ohren sind sehr unangenehm.

Was Sie benötigen:

  • Applikator
  • gegebenenfalls Flüssigkeit zum Lösen von Ohrenpfropfen aus der Apotheke
  • Etwas warmes Wasser

Was tun, wenn das Ohr verstopft ist?

Wenn ein oder beide Ohren verstopft sind, so ist dies nicht nur ein sehr unangenehmes Gefühl, sondern es beeinträchtigt auch das Gehör mehr oder weniger stark.

  • Im schlimmsten Fall können Fremdkörper im Ohr auch das Trommelfell schädigen oder den Gleichgewichtssinn beeinträchtigen.
  • Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie in einem solchen Fall etwas tun und Sie ihre Ohren wieder freibekommen.
  • Allerdings sollten Sie es unbedingt vermeiden, mit irgendwelchen länglichen Gegenständen in Ihr Ohr einzudringen, da dies sehr gefährlich werden kann.
  • Vermeiden Sie es unbedingt, mithilfe irgendwelcher harten Gegenstände einen Ohrenpfropfen aus Ihrem Ohr herausholen zu wollen. Dies sollten Sie unter keinen Umständen tun. Dadurch könnten Sie sich Verletzungen am Trommelfell zuziehen, welche zu einem Hörschaden führen würden.
  • Wenn Sie mit dieser Anleitung das verstopfte Ohr nicht freibekommen sollten, dann suchen Sie unbedingt einen HNO-Arzt auf. Dieser kann Ihnen sicherlich weiterhelfen.

So bekommen Sie ihr Ohr wieder frei

  1. Besorgen Sie sich zunächst in einer Apotheke Ihrer Wahl ein Medikament zum Lösen von Ohrenpfropfen in einer Kombipackung mit einem Applikator. Diese Medikamente erhalten Sie für knapp zehn Euro rezeptfrei in jeder Apotheke. Alternativ hierzu können Sie es auch mit einem Applikator und warmen Wasser ohne das Medikament versuchen. In diesem Fall lassen Sie die Schritte 2. und 3. einfach weg.
  2. Zur Anwendung des Medikamentes legen Sie sich zunächst auf die Seite, sodass das verstopfte Ohr oben ist.
  3. Nun tropfen Sie etwa zehn Tropfen des Medikamentes in das verstopfte Ohr in den Gehörgang ein. Danach warten Sie etwa zehn bis fünfzehn Minuten ab, damit das Mittel einwirken kann.
  4. Anschließend gehen Sie ins Badezimmer, füllen den Applikator mit lauwarmem Wasser, indem Sie ihn zusammendrücken und dann ins Wasser eintauchen, damit er sich vollsaugen kann.
  5. Führen Sie nun den Applikator in das verstopfte Ohr ein, während Sie den Kopf mit dem Ohr nach unten über das Waschbecken halten, und drücken Sie dann den Applikator zusammen, damit das darin enthaltene lauwarme Wasser Ihr Ohr ausspült. Spülen Sie auf diese Weise Ihr Ohr drei- bis viermal aus.

Danach sollte Ihr Ohr wieder frei sein. Gegebenenfalls müssen Sie diesen Vorgang ein weiteres Mal wiederholen. Sollte dies aber nicht helfen, so suchen Sie unbedingt einen HNO-Arzt auf.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Schon gesehen?