Was Sie benötigen:
  • Spezial-Silikon für Öfen
  • Wandfutter für die gewählte Kamin-/Ofenart
  • Evtl. Dichtschnur
  • Mörtel
  • Dämmwolle
  • Werkzeug für Wanddurchbruch

Das Ofenrohr abdichten - Tipps und Hinweise

  • Wenn Sie selbst einen Ofen oder Kamin aufstellen und auch das Ofenrohr selber abdichten möchten, sollten Sie schon beim Einkauf der zugehörigen Materialien darauf achten, dass alle Teile aufeinander abgestimmt sind. Bereits kleinste Lücken oder Risse können Rauch austreten lassen und damit nicht nur für unangenehmen Geruch im Zimmer, sondern schlimmstenfalls auch für gefährliche Gase in der Raumluft sorgen.
  • Auch wenn Sie den Ofen komplett selbst integriert haben, muss ein Schornsteinfeger die Dichtung abnehmen, diese Kontrolle sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit bereits vor der ersten Inbetriebnahme durchführen lassen. Übrigens kann der Kaminkehrer auch schon vor dem Baubeginn hilfreiche Tipps geben und so eventuellen Ärger vermeiden.
  • Möchten Sie den Ofen in Mietwohnung oder -Haus aufstellen, holen Sie im Vorfeld das Einverständnis des Vermieters ein.
  • Verwenden Sie nur geeignete Mittel - wie feuerfesten Mörtel und spezielles Silikon - denn nur diese eignen sich für einen Einsatz bei hohen Temperaturen und können sich entsprechend ausdehnen, ohne zu reißen.

Anschluss des Ofens an den Schornstein - Anleitung

  1. Stellen Sie den Ofen an der gewünschten Stelle auf und stecken Sie alle Rohre probeweise zusammen.
  2. Sind alle Teile in Position, halten Sie die Wandmuffe an der erforderlichen Stelle des Schornsteins an und markieren Sie den Anschlusspunkt.
  3. Innerhalb des angezeichneten Bereichs führen Sie nun einen Wanddurchbruch durch, setzen Sie das Wandfutter in den Durchbruch und füllen Sie den Zwischenraum mit Dämmwolle aus. Achten Sie hierbei darauf, dass das Futter nicht in den Zug hineinragt.
  4. Verschließen Sie den äußeren Rand mit feuerfestem Mörtel und fixieren Sie darin, wenn bei Ofen oder Kamin vorgesehen, die Rosette.
  5. Lassen Sie den Mörtel für etwa einen Tag aushärten.
  6. Nun können Sie den Kamin mit dem Durchbruch verbinden und das Ofenrohr abdichten, indem Sie die Rohre ineinander stecken und den Ofen nochmals ausrichten.
  7. Fallen Ihnen dabei kleine Zwischenräume auf, beispielsweise weil nicht millimetergenau gearbeitet wurde, verschließen Sie diese mit Dichtschnur oder Spezial-Silikon für Öfen.