Alle Kategorien
Suche

Odenwalddecke selber montieren - Anleitung

Eine Odenwalddecke besteht aus Mineralwolle und ist eine schöne und praktische Alternative, um seine Decke zu gestalten oder abzuhängen. Es gibt viele verschiedene Ausführungen der Mineralwollplatten, die auf individuelle Ansprüche zugeschnitten sind. Unter anderem einfache und preiswerte Dekodecken, Brandschutzdecken, Schallschutzdecken, Feuchtraumdecken, Hygienedecken, Kühlraumdecken und bedruckte Decken mit Logos, z.B. für Ihr Unternehmen. Aber, wie montieren Sie diese Odenwalddecke (oder OWA-Decke) in Ihren vier Wänden? Was benötigt man für die Montage und wie lange wird sie dauern? Erfahren sie mehr dazu in dieser Anleitung.

Die Montage der OWA-Platten bedarf Vorbereitung.
Die Montage der OWA-Platten bedarf Vorbereitung.

Was Sie benötigen:

  • OWA-Platten
  • Abhänger
  • Tragprofil (U-Profil)
  • Verbindungsprofil
  • Sicherungsclip
  • Wandanker
  • Klemmprofile

Haben Sie sich bereits entschieden, welche Odenwalddecke zu Ihnen und Ihren Ansprüchen passt? Dann beginnen Sie am besten direkt mit der Montage. Folgen Sie dafür folgenden Schritten:

  • Wählen Sie ein Konstruktionssystem aus. Es gibt sichtbare, verdeckte, herausnehmbare oder fugenlose Systeme. Sie können nach Ihrem eigenen Geschmack entscheiden, achten Sie dabei aber auch auf das Einsatzgebiet Ihrer Decke.
  • Stellen Sie sicher, dass die Räume trocken sind, bevor Sie mit der Montage beginnen. Auch sollten die Räume bis auf Bodenbelag und Anstrich bzw. Tapeten weitgehend fertiggestellt sein.
  • Machen Sie sich bewusst, dass Sie hierbei Überkopf und auf einer Leiter arbeiten müssen. Trauen Sie sich das wirklich zu? Ein ungeübter Handwerker sollte sich lieber Hilfe zur Hand holen oder die Decke montieren lassen.
  • Je nach Arbeitseinsatz, Erfahrung und Raumgröße kann die Montage von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen dauern.

Nun beginnt die Montage der Unterkonstruktion 

  1. Machen Sie sich einen Plan, wie Sie die Konstruktion an die Decke bringen wollen. Dies richtet sich nach der Raumgröße und den -abmessungen. Die U-Profile werden parallel zueinander und versetzt montiert.
  2. Beginnen Sie bestenfalls in der Mitte der Decke mit der Unterkonstruktion für die Odenwalddecke. Befestigen Sie einen Abhänger an der Decke, benutzen Sie dafür besonders starke Dübel und Schrauben. In bestimmten Abständen (abhängig vom gewählten System und den Raummaßen) bringen Sie weitere Abhänger an, in die Sie das U-Profil einlegen und mit dem Sicherungsclip befestigen.
  3. Verbinden Sie die einzelnen U-Profile mit den Verbindungsprofilen und befestigen Sie diese ebenfalls mit dem Sicherungsclip.
  4. Sind Sie an der Wand angekommen, dann befestigen Sie den Wandanker an dem U-Profil und verschrauben Sie ihn mit der Wand.

Fertig ist die Unterkonstruktion.

Die Montage der Odenwalddecke

  1. Mithilfe eines Sicherungsclips bringen Sie Abhänger am U-Profil an, in die die Klemmprofile eingeklemmt werden. Diese dienen der Aufnahme der Platten. Die Klemmprofile verlaufen über die gesamte Decke im rechten Winkel zu den U-Profilen, sodass eine Art Raster entsteht.
  2. Schieben Sie die Odenwald-Deckenplatten in die Klemmprofile rein, bis Sie sie ein einrasten hören. Gehen Sie so mit der gesamten Decke vor und schon ist Ihre Odenwalddecke fertig!

Haben Sie alle Schritte sorgfältig befolgt und vollen Einsatz gezeigt, so ist Ihre persönliche Odenwalddecke nun fertig und Sie können sie voll und ganz genießen. Viel Erfolg!

Teilen: