Alle Kategorien
Suche

Unterkonstruktion der Holzdecke richtig anbringen - so bleibt genug Platz für die Isolation

Oftmals ist es so, dass Decken nachträglich gedämmt werden sollen. Dann stellt sich die Frage, wie denn so eine Dämmung aussehen soll. Gerade deshalb wählen einige die Möglichkeit, unter einer zu installierenden Holzdecke solch eine Isolierung anzubringen. Deshalb muss auch die Unterkonstruktion dementsprechend angebracht werden.

Unterkonstruktion für Holzdeckenisolation richtig anbringen.
Unterkonstruktion für Holzdeckenisolation richtig anbringen.

Was Sie benötigen:

  • Holzlatten
  • Säge
  • Schrauben
  • Dübel
  • Akkuschrauber
  • Bohrmaschine
  • Styroporplatten
  • Styroporkleber
  • Elektrotacker
  • Zahnspachtel

Wer eine Holzdecke anbringen möchte und gleichzeitig die Isolation der Decke vornehmen will, der wählt natürlich den Weg, erst nach der Anbringung der Unterkonstruktion die Isolierung anzubringen, da die Unterkonstruktion auf dem Dämmmaterial immer recht schwierig zu montieren ist.

Eine Unterkonstruktion muss Platz für Isolation lassen

  1. Sie haben zwei verschiedene Möglichkeiten eine Unterkonstruktion mit einer normalen Lattung zu montieren, damit Sie eine Isolation anbringen können. Bei der normalen flachen Montage der Latten bietet sich leider nur eine dünne Isolation an, während Sie bei einer Hochkantmontage eine stärkere Isolation anbringen können. Die Montage bei beiden Varianten ist gleich.
  2. Wenn Sie sich für eine Variante entschieden haben, sägen Sie sich die Lattung nach Bedarf zu. Beachten Sie hierbei bitte, dass an jeder Wand direkt am Rand eine Lattung vorhanden sein muss, damit die Holzdecke sich später nicht eventuell an den Seiten verziehen kann.
  3. Bringen Sie im Abstand von jeweils 60 cm eine Latte an, indem Sie vorher Linien anzeichnen, an denen Sie nachher Ihre Bohrlöcher für die Dübel setzen können. Nun nehmen Sie eine Latte und setzen diese auf der Linie an. Bohren Sie nun durch die Holzlatte in die Decke. Bei dieser Arbeit benötigen Sie eine zweite Person. Wenn Sie so Ihre Bohrlöcher gesetzt haben, bringen Sie Ihre Dübel in die Decke ein.
  4. So verfahren Sie nun mit allen Latten. Danach können Sie diese bequem an der Decke anschrauben. Die seitlichen Latten befestigen Sie, wenn Sie diese hochkant verschrauben, direkt an der Wand.
  5. Danach nehmen Sie Ihre Styroporplatten, die Sie je nach benötigter Stärke für die Isolation gekauft haben, und schneiden diese nach Bedarf zu.
  6. Bringen Sie nun den Styroporkleber mittels einer Zahnspachtel zwischen der Unterkonstruktion auf und befestigen danach die Styroporplatten.
  7. Nach dieser Arbeit können Sie nun Ihre Holzdecke wie gewohnt auf der Lattung anbringen. Zur Befestigung eignet sich hier zum Beispiel ein Elektrotacker.
Teilen: