Alle Kategorien
Suche

Nylon Unterrock und Petticoat - so pflegen Sie diese richtig

Nylon wird heute wenig als Unterwäsche getragen, weil es sich auf der Haut nicht gut anfühlt und man leicht darin schwitzt. Aber der Unterrock oder Petticoat aus Nylon gehört zum 50-ger-Jahre Outfit.

So bleibt der Unterrock schön.
So bleibt der Unterrock schön.

Probleme mit Nylonunterwäsche

Nylon als Unterwäsche ist nicht ganz unproblematisch, denn:

  • Nylon ist nicht atmungsaktiv. An heißen Tagen werden Sie darin schwitzen. Wenn der Geruch sich mal richtig festgesetzt hat, bekommen Sie ihn nicht mehr heraus. Waschen Sie also die Kleidung häufig.
  • Deodorants können Nylon verfärben. Aus dem Grund sollten Sie das Deo auftragen, bevor Sie einen Nylonunterrock anziehen, der auch ein Oberteil hat.
  • Nylon können Sie nur mit 30°C waschen, heißere Waschtemperaturen machen das Material hässlich. Wenn Sie krank sind oder einen Hautpilz haben, sollten Sie also besser auf den Unterrock aus Nylon verzichten, Bakterien und Pilze können darin überdauern und Sie erneut anstecken. Kochen oder Desinfektionsmittel sind nicht gut für Nylon. Das gilt besonders, wenn Sie den Unterrock auf der bloßen Haut tragen.
  • Aber dafür ist Nylon schnell und leicht von Hand auszuwaschen und trocknet schnell. Sie können einen Nylonunterrock fast direkt nach der Wäsche tragen, wenn Sie ihn nass auf ein Handtuch legen und darin einrollen. So ist der Unterrock schnell trocken. Das geht aber nicht mit Petticoats.

So waschen sie den Nylonunterrock richtig

  • Wie erwähnt kann Nylon sehr schnell getrocknet werden. Waschen Sie den Nylonunterrock mit Oberteil am besten täglich mit etwas Wasser und Flüssigwaschmittel. Sie können ihn auch in der Waschmaschine waschen, aber nicht schleudern.
  • Spülen Sie Nylon nicht mit Weichspüler. Das macht das Material schlaff und unansehnlich, aber nicht angenehmer auf der Haut. Weichspüler sind für andere Materialien konzipiert.
  • Hängen Sie helle Unterröcke oder Petticoats nie im nassen Zustand in die Sonne. Es kann geschehen, dass Nylon dadurch einen gelblichen Stich bekommt.
  • Wenn Sie den Petticoat gewaschen haben, müssen Sie ihn anschließend Stärken. Nehmen Sie dafür keine Kartoffelstärke oder Wäschestärke, denn die rieselt aus dem Nylon besonders wenn er mit Rüschen aus Tüll versehen ist wieder aus. Nehmen Sie lieber Zuckerwasser. Stärken Sie nur den Rock nie das Oberteil!
  • Hängen Sie einen gestärkten Petticoat mit dem Saum nach oben auf und nach ca. 20 Minuten mit dem Saum nach unten. So wird diese Art von Nylonunterrock schön steif.
Teilen: