Alle Kategorien
Suche

Nude-Ton beim Lippenstift - natürliche Farbe richtig verwenden

Sie mögen die natürliche Farbe Nude? Dann können Sie sie auch als Lippenstift verwenden. Doch wie kombiniert man diesen Ton am besten?

Nude auf den Lippen sorgt für einen natürlichen Look.
Nude auf den Lippen sorgt für einen natürlichen Look.

Nude - natürlich und edel

Der Nude-Ton gilt als gute Lösung für Frauen, die sich zwar schminken möchten, dabei aber nicht allzu zugekleistert aussehen wollen. Nude ist eigentlich nicht ein einziger Ton, sondern mehr eine Palette von Tonen zwischen einem leicht rosa getönten Beige und Braun, die zu allen Hautfarben passen. So gibt es theoretisch also für jede Frau einen Nude-Ton, der zu ihr passt und den sie gut tragen kann. Einzig, wenn Sie sehr, sehr schmale Lippen haben, sollten Sie auf Nude-Lippenstift verzichten, denn dadurch werden die Lippen natürlich nicht unbedingt betont. Ansonsten lesen Sie im Folgenden, was für Schminke Sie gut zu den natürlichen Tönen kombinieren können.

Das richtige Make-up zum natürlichen Ton

  • Wenn Sie Ihre Lippen in der Farbe Nude schminken, sehen diese natürlich recht blass aus, sie entsprechen dann in etwa der Hautfarbe.
  • Da beim Make-up die Regel gilt, dass man immer entweder Lippen oder Augen betonen soll, müssen Sie nun also den Akzent auf die Augen setzen.
  • Dies tun Sie am besten mit kräftigen Farbtönen. Fürs Büro eignen sich toll ein dunkles Schokobraun, dunkle Grüntone und kräftiges Dunkelblau.
  • Fürs Ausgehen können Sie ruhig zu Schwarz und Anthrazit greifen. Aus beiden Farben können Sie tolle Smokey Eyes schminken.
  • Auch künstliche Wimpern können Sie ruhig verwenden, wenn Ihre Lippen so unauffällig geschminkt sind. Sie werden dann nicht zu aufgetakelt aussehen.
  • Ansonsten können Sie natürlich auch Rouge verwenden. Dieses sollte aber wegen der blassen Lippen nicht zu kräftig aussehen, da der Kontrast fehlt. Wählen Sie entweder ein helles Rosa oder einen bräunlichen Ton - und schon sind Sie perfekt geschminkt.
Teilen: