Alle Kategorien
Suche

Niedriger Blutdruck - Hausmittel, die Ihren Blutdruck erhöhen

Niedriger Blutdruck kommt häufig bei Frauen vor. Normal ist ein Blutdruck von 120 zu 80 mmHg. Ein Blutdruck von weniger als 100 zu 60 mmHg gilt als niedriger Blutdruck, auch Hypotonie genannt. Niedriger Blutdruck ist zwar eigentlich keine Krankheit, kann aber zu Dauermüdigkeit, Schwäche und Kreislaufproblemen bis hin zum Kollaps führen. Mit Hausmitteln können Sie Ihren Blutdruck erhöhen.

Wenn Sie oft müde sind und einen niedrigen Blutdruck haben, sollten Sie ihn mit Hausmitteln regulieren.
Wenn Sie oft müde sind und einen niedrigen Blutdruck haben, sollten Sie ihn mit Hausmitteln regulieren.

Was Sie benötigen:

  • Bewegung
  • Wechselduschen
  • Rosmarintee
  • Kaffee
  • Schwarztee
  • Grüner Tee

Diese Muntermacher helfen gegen niedrigen Blutdruck

  • Eine morgendliche Tasse Kaffee, Schwarztee oder Grüner Tee bringt den Kreislauf in Schwung und ist ein geeignetes Hausmittel zur Erhöhung des Blutdrucks.
  • Wechselduschen kostet am Anfang etwas Überwindung, ist jedoch ein hervorragendes Kreislauftraining. Zusätzlich stärken Sie mit Wechselduschen Ihre Widerstandskraft gegen Erkältungen.
  • Mit regelmäßiger Bewegung können Sie Ihren niedrigen Blutdruck loswerden. Stellen Sie sich einTrainingsprogramm zusammen, das Ihnen Spaß macht - und bleiben Sie konsequent dabei.

Diese Hausmittel helfen gegen Hypotonie

  • Rosmarintee ist ein bewährtes Hausmittel gegen niedrigen Blutdruck. Trinken Sie täglich ein bis zwei Tassen. Übergießen Sie zwei Teelöffel getrockneten Rosmarin pro Tasse mit kochendem Wasser und lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit, am besten ca. 2 Liter stilles Mineralwasser pro Tag. Flüssigkeitsmangel lässt den Blutdruck sinken.
  • Vermeiden Sie große, schwere Mahlzeiten. Für die Verdauung werden Magen und Darm besonders gut durchblutet und dem Kreislauf steht weniger Blut zur Verfügung. Darum wird man nach üppigen Mahlzeiten schnell müde. Besser ist es, wenn Sie über den Tag verteilt mehrere kleine Mahlzeiten essen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.