Alle ThemenSuche
powered by

Neues Hüftgelenk - worauf Sie unbedingt achten sollten

Nach einem Gelenkersatz gibt es Einiges, was im Alltag beachtet werden sollte, damit das neue Gelenk auch lange hält. Was Sie speziell beachten sollen, wenn Sie ein neues Hüftgelenk bekommen, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Bei Schmerzen und Arthrose im Hüftgelenk hilft oft nur eine Operation.
Bei Schmerzen und Arthrose im Hüftgelenk hilft oft nur eine Operation.

So gelingt die Einstellung auf ein neues Hüftgelenk

  • Gelenkersatzoperationen sind heute keine Ausnahme mehr, sondern gehören in vielen Kliniken zu den Standartbehandlungen. Besonders Patienten mit schwerer Arthrose können durch ein neues Gelenk, zum Beispiel ein Hüftgelenk, so endlich wieder schmerzfrei laufen und gewinnen sehr viel Lebensqualität zurück.
  • Bei der Operation wird die arthrotische Knochensubstanz am Oberschenkelkopf durch ein neues, künstliches Gelenk ersetzt, auch die Gelenkpfanne wird, wenn nötig, erneuert. Damit das Gelenk später gut belastbar ist, muss die Prothese perfekt passen, sie darf weder zu groß noch zu klein gebaut werden.
  • Um ein gutes Ergebnis der Operation zu unterstützen ist es ratsam, schon vor der Operation eine physiotherapeutische Behandlung durchzuführen. So können muskuläre Defizite und Dysbalancen ausgeglichen werden. Verkürzte und schmerzende Muskulatur wird gedehnt und der Patient somit optimal auf das neue Hüftgelenk vorbereitet.
  • Um nach der Operation schnell wieder auf den Beinen zu sein ist es zudem sinnvoll, das Gehen mit Unterarmgehstützen schon vorab zu üben, umso leichter fällt es dann nach dem Ersatz des Hüftgelenkes.
  • Da bei der Operation die Gelenkkapsel zerstört wird und der Halt des Gelenkes durch Bänder, Sehnen und Muskeln noch nicht wieder gegeben ist, müssen bestimmte Bewegungen nach der Operation vermieden werden. Denn das noch nicht wieder gesicherte Gelenk kann bei unbedachten Bewegungen luxieren. Dabei rutscht der Oberschenkelkopf aus der Gelenkpfanne und muss reponiert werden.
  • Besonders Bewegungen, die über 90 Grad Hüftbeugung gehen, und Rotationsbewegungen sollten vermieden werden, wenn Sie gerade ein neues Hüftgelenk bekommen haben. Auch sollte das operierte Bein nicht über die Körpermitte bewegt werden, bis das Gelenk wieder festen Halt durch Muskeln, Kapseln und Bänder hat.
  • Im Alltag sollten Sie daher auf einige Hilfsmittel zurückgreifen, um das neue Hüftgelenk zu schonen. Es gibt beispielsweise Sitzkissen, die verhindern, dass man zu tief sitzt und damit dem Hüftgelenk schadet. Das Bett sollte hoch genug sein, eventuell empfiehlt sich eine Auflage.
  • Auch Anziehhilfen für Schuhe und Strümpfe gibt es, genauso wie Zangen, um heruntergefallene Dinge aufzuheben. Diese Investitionen sind auf jeden Fall zu empfehlen, denn so gehen Sie sicher, dass das neue Hüftgelenk vernünftig und sicher heilen kann.
  • Wichtig ist, nach der Operation die Muskeln aufzubauen und die Beweglichkeit im Gelenk zu trainieren. Daher ist eine begleitende Reha mit Physiotherapie, Gerätetraining und Gangschule unbedingt zu empfehlen.
  • Mit dem neuen Hüftgelenk kommen Sie dann schmerzfrei durch den Alltag, nach einiger Zeit ist auch Sport gar kein Problem mehr und auch im Alltag gibt es in den meisten Fällen keinerlei Einschränkungen.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander
Gesundheit

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Ähnliche Artikel

Nach einer Hüftoperation - richtige Rehabilitation erhalten.
Margarete Link
Gesundheit

Hüftoperation - Kliniken für Reha vergleichen

Bei den meisten Menschen, die sich einer Hüftoperation unterziehen mussten, steht nach einem längeren Krankenhausaufenthalt eine Rehabilitationsmaßnahme an. Aber welche der …

Eine Arthrose im Knie kann gestoppt werden.
Miriam Zander
Gesundheit

Tibiakopfumstellung - das sollten Sie beachten

Eine Tibiakopfumstellung kann verhindern, dass sich der Knorpel am Knie zu sehr abnutzt. Diese ist aber immer mit einem operativen Eingriff verbunden, welcher auch immer ein …

Knöchelbrüche können zu einer Sprunggelenksarthrose führen.
Edith Leisten
Gesundheit

Versteifung Sprunggelenk - Wissenswertes

Die Versteifung von oberem oder unterem Sprunggelenk ist immer dann zu erwägen, wenn eine Arthrose das Gelenk so weit zerstört hat, dass das Gehen entweder kaum oder nur unter …

Eine Operation kann Knieschmerzen beheben.
Miriam Zander
Gesundheit

Knie-TEP - Informatives

Bei einer Knie-TEP handelt es sich um eine Prothese, die das Kniegelenk ersetzen soll. Zwar ist es ein Routineeingriff, dennoch sollte der Arzt Sie auch gut beraten.

Röntgen hilft dem Arzt bei der Diagnose.
Linda Benninghoff
Gesundheit

Künstliche Hüftgelenke - dies sollten Sie wissen

Viele ältere Menschen werden an der Hüfte operiert, wenn sich hier im Laufe des Lebens Verschleißerscheinungen bemerkbar gemacht haben, die irgendwann zu starken Schmerzen …

Der Mensch ist ein anatomisches Wunder.
Iris Gödecker
Gesundheit

Unterschied - Hüft- und Schultergelenk

Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen dem Hüft- und Schultergelenk. Zumindest sind beide an einer anderen Stelle zu entdecken. Ein Gelenk ist doch aber ein Gelenk und …

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke
Gesundheit

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Krücken einstellen - so macht man´s richtig
Monika Stella
Gesundheit

Krücken einstellen - so macht man's richtig

Nach einer Operation oder einem Unfall ist man häufig in seiner Beweglichkeit sehr stark eingeschränkt. Da ist man um jedes Hilfsmittel froh, das ein gewisses Maß an Mobilität …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Das könnte sie auch interessieren

Wasserdost ist eine alte Heilpflanze.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Naturheilmittel Wasserdost - Informatives

Wasserdost gehört zu den sehr alten, fast vergessenen Heilpflanzen. Die einheimische Pflanze hat eine gute Wirkung und hilft besonders bei Erkältungskrankheiten.

Auch kleine Verletzungen sollten richtig versorgt werden.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Nivea auf Wunde?

Wenn Sie sich verletzt haben, kommt es bei der Heilung auf die richtige Wundversorgung an. Gehören Sie auch zu den Menschen, die Nivea auf eine kleine Wunde geben? Es gibt …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Angepassten Pulsschlag durch Training erwerben!
Margarete Link
Gesundheit

Puls schnell zu hoch - was tun?

Immer wenn Sie sich nur kurz bewegen, steigt Ihr Puls zu schnell sehr hoch an. Aber da Sie Ihren Puls in einem normalen Maß halten wollen, suchen Sie nach Anregungen, wie Sie …