Alle Kategorien
Suche

Nesselsucht - den Juckreiz mildern

Die Nesselsucht – eine sehr unangenehme Krankheit. Besonders für Menschen, die unter Allergien leiden und empfindlich auf Umwelteinflüsse reagieren. So lindern Sie den Juckreiz.

Die Nesselsucht kann äußerst unangenehm sein und kann auch durch falsche Ernährung hervorgerufen werden.
Die Nesselsucht kann äußerst unangenehm sein und kann auch durch falsche Ernährung hervorgerufen werden.

Was Sie benötigen:

  • Kühlpack
  • Quark

Was ist die Nesselsucht?

  • Rötungen und schmerzende, juckende Quaddeln bilden sich auf der Haut. Leider ist bisher die Ursache der Nesselsucht nicht geklärt. In Fachkreisen geht man auch von psychischen Faktoren aus.
  • Die juckenden Quaddeln können mit einer Berührung, gegen die Sie allergisch sind, innerhalb von Minuten auftreten. Dies kann Kontakt mit Brennnesseln oder Ähnlichem sein.
  • Die Dauer der Quaddelbildung kann unterschiedlich sein. Manchmal gehen Sie schon nach einigen Minuten wieder weg. Allerdings können Sie auch über vier Wochen oder länger damit herumlaufen.
  • Bei den ersten Anzeichen sollten Sie direkt zum Arzt, um die Symptome zu lindern. Es ist auch wichtig, die Ursache herauszufinden, beispielsweise mit einem Allergietest beim Hautarzt.
  • Es ist ganz wichtig, dass Sie sehr zügig zum Arzt gehen. Je eher die Symptome gelindert werden und je eher die Ursache herausgefunden wird, desto schneller kann Ihnen geholfen werden.

    Mit Hausmittel gegen den lästigen Juckreiz

    • Manchmal hilft nur am Anfang ein sogenanntes Antihistamin. Das unterdrückt die Ausschüttung von weiterem Histamin, das für die allergische Reaktion verantwortlich ist.
    • Da die Nesselsucht auf allergische Reaktionen zurückzuführen ist, sollte nach dem Abklingen der Symptome, die Ursache herausgefunden werden.
    • Das unangenehme Jucken ist teilweise qualvoll und es ist nicht ungewöhnlich, dem nachzugeben. Da die Menschen dem Juckreiz, gerade bei der Nesselsucht, nicht nachgeben können, schneiden Sie am besten Ihre Fingernägel. Das ist wichtig, damit Sie sich die Stellen nicht blutig kratzen.
    • Kühlen Sie die Stellen gut. Das lindert den Juckreiz. Sie können auch eine kalte Dusche nehmen, je nach dem, welche Stellen betroffen sind.
    • Machen Sie sich einen Quarkumschlag. Nehmen Sie ganz einfachen Quark (die Menge ist abhängig von der Größe der Quaddeln). Verteilen Sie den Quark auf ein Baumwollhandtuch und legen Sie es sich auf die entsprechenden Hautstellen.
    • Stellen Sie Ihre Ernährung um. Warten Sie erst auf die Diagnose vom Arzt. Eine falsche Ernährung kann auch die Ursache der unangenehmen Nesselsucht sein.
    • Überprüfen Sie einmal Ihre Lebensgewohnheiten und fragen Sie sich erst einmal selbst, woher die Nesselsucht kommen kann. Der Körper ist der Spiegel der Seele. Manchmal sind allergische Reaktionen auf psychische Ursachen zurückzuführen. Hören Sie auf Ihren Körper und pflegen Sie ihn.
    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.