Alle Kategorien
Suche

Negentropisch - Definition

Wenn Sie nach einer Definition für negentropisch suchen, werden Sie vermutlich erfahren, dass es sich um negative Entropie handelt. Spätestens, wenn Sie unter Entropie nachschlagen, werden Sie vermutlich nur noch verwirrt sein, weil die meisten Erklärungen zu wissenschaftlich sind. Es geht auch einfacher.

Negentropie ist negative Entropie.
Negentropie ist negative Entropie.

Negentropisch und entropisch

  • Grob gesprochen können Sie Entropie als das Maß der Unordnung betrachten. Dabei ist Unordnung die Anzahl der möglichen Zustände. Bei natürlichen Prozessen kann die Entropie sich nur erhöhen. Einfache Beispiele aus dem Alltag: Schmelzen von Eis, Verteilung eines Geruchsstoffs im Raum. Wenn Sie zum Beispiel Gasmoleküle in einem Raum haben und diesen verdoppeln, werden sich die Moleküle in dem nun verdoppelten Raum verteilen.
  • Sie müssen sich aber immer vor Augen halten, dass Entropie nicht eindeutig definiert ist und in den verschiedenen Disziplinen der Wissenschaften auch unterschiedlich betrachtet wird. Sie können sich den Begriff Unordnung auch als Unwissenheit vorstellen. Angenommen, Sie geben flüssige wasserlösliche Farbe in ein Glas mit Wasser. Diese ist zunächst konzentriert an der Stelle, wo Sie diese zugefügt haben. Sie wissen also, dass in einem bestimmten Bereich die Wahrscheinlichkeit ein Farbmolekül zu finden größer ist als in einem anderem. Wenn Sie nun in dem Glas mit Farbe und Wasser rühren, verteilt sich die Farbe gleichmäßig, durch die gestiegene Entropie haben Sie Wissen verloren. Die möglichen Anordnungen der Farbmoleküle haben sich vergrößert.
  • Der Ausdruck negative Entropie wurde von Erwin Schrödinger eingeführt. Er betrachtet Leben als etwas, dass Entropie aufnimmt. Er nennt diese auch freie Energie. Später wurde der Begriff zu Negentropie zusammengefasst, das Leben verhält sich also negentropisch.
  • Das negentropische Verhalten ist nur möglich, weil das System eines lebenden Organismus nicht geschlossen ist, ansonsten würde es dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik widersprechen. Da aber lebende Zellen Energie von außen aufnehmen, können Sie Entropie abbauen, also in ihrem Inneren Ordnung schaffen.

Verwendung des Begriffs

Der Ausdruck Negentropie ist nur im erwähnten Sinn eindeutig definiert.

Wörtlich übersetzt bedeutet Lifestyle Lebensstil, also die Art, wie ein Leben geführt …

  • In der Informationstheorie wird darunter der Informationsgehalt eines einzelnen Zeichens in einer Zeichenkette verstanden.
  • Systemtheoretiker verwenden den Ausdruck, wenn es um Ordnung (Sortierung) geht, also Abwesenheit von Chaos. In dem Sinn wird Entropie als ein Maß für die Zufälligkeit (Unordnung) des Systems betrachtet.

Nun dürfte es Ihnen etwas verständlicher sein, wenn davongesprochen wird, dass eine Zelle sich negentropisch verhält, sie ist zum Beispiel in der Lage, das eingangs erwähnte Wasser-Farb-Gemisch zu entmischen.

Teilen: