Alle Kategorien
Suche

MW3: Steam Cloud synchronisiert nicht - was tun?

Steam Cloud synchronisiert auf Wunsch alle Ihre Speicherstände, damit Sie überall Zugriff darauf haben. Auch die Speicherstände von MW3 sollten abgeglichen werden. Sollte das einmal nicht funktionieren, müssen Sie auf Fehlersuche gehen.

Cloud ist Englisch und bedeutet Wolke.
Cloud ist Englisch und bedeutet Wolke.

Steam Cloud sorgt für die Synchronisation von Speicherständen

  • In Steam gibt es einen Service namens Steam Cloud, der all Ihre Spielstände auf Wunsch im Internet speichert und automatisch synchronisiert.
  • So können Sie einerseits auf jedem Computer an der gleichen Spielstelle einsteigen, an der Sie auf einem anderen Rechner aufgehört haben.
  • Andererseits brauchen Sie bei einem Computercrash die Spiele nicht noch einmal durchspielen, um an Ihren alten Speicherstand zu gelangen.
  • Leider ist dieser Service, wie auch jeder andere, nicht vor Fehlern gefeit und kann ohne Vorwarnung versagen. Dann ist die Synchronisation Ihrer Spielstände deaktiviert und die Gefahr des Verlustes besteht.
  • Das gilt natürlich auch für die Spielstände von MW3.

Mögliche Lösungen, wenn Steam Cloud MW3 nicht synchronisiert

  1. Gerade im Egoshooter MW3 kann ein Verlust der Speicherstände sehr ärgerlich sein, da manche Situationen nicht im ersten Anlauf gelöst werden können und jede erzwungene Wiederholung stark an den Nerven zehren kann.
  2. Überprüfen Sie als Erstes, ob die Synchronisation für MW3 auch eingeschaltet ist. Öffnen Sie Steam und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den MW3-Link. Wählen Sie dann „Eigenschaften“ und „Steam-Cloud“. Ist kein Haken gesetzt, sollten Sie das jetzt machen.
  3. Starten Sie Ihren Computer neu.
  4. Wenn das nicht die Ursache war, beziehungsweise Steam Cloud immer noch nicht synchronisiert, überprüfen Sie Ihre Internetverbindung. Steam Cloud kann logischerweise keine Dateien oder Speicherstände in das Internet hochladen, wenn keine Verbindung zum Internet besteht.
  5. Öffnen Sie Ihren Browser und versuchen Sie, auf eine Webseite zu gehen, die Sie regelmäßig besuchen. Wenn sich die Seite mit gewohnter Geschwindigkeit öffnet, ist mit Ihrer Internetverbindung alles in Ordnung.
  6. Öffnet sich die Seite nicht oder nur sehr langsam, überprüfen Sie alle Kabelverbindungen zwischen Ihrem Computer und Ihrem Router. Wenn Sie über eine Wireless-LAN-Verbindung verfügen, überprüfen Sie anhand des Handbuchs, ob Ihr Router ordnungsgemäß funktioniert.
  7. Haben Sie Steam bereits auf die neueste Version gebracht? Falls nicht, gehen Sie auf die offizielle Steam-Seite, laden Steam herunter und installieren Sie es.
  8. Als allerletzte Möglichkeit bleibt immer noch die Deinstallation und anschließende Neuinstallation von Steam. In diesem Fall gehen Ihre Speicherstände jedoch ebenfalls verloren, fragen Sie vorher also lieber einen Experten, der Ihnen vielleicht weiterhelfen kann.
Teilen: