Alle Kategorien
Suche

Muskelaufbau um die Halswirbelsäule - diese Trainingsmethoden helfen

Eine schlecht trainierte Muskulatur rund um die Halswirbelsäule kann enorme Schäden in diesem Bereich hervorrufen. Daher ist ein Muskelaufbau sehr wichtig.

So stärken Sie die Muskulatur um die Halswirbelsäule.
So stärken Sie die Muskulatur um die Halswirbelsäule.

Ursachen für einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule

Ein Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule ist eine der schmerzhaftesten Erkrankungen, die einen Menschen befallen können. Begünstigt wird dies von einem mangelnden Muskelaufbau in diesem Bereich sowie dem damit verbundenen fehlenden sportlichen Ausgleich. Vor allem aber berufliche Belastungen sind dann der Auslöser.

  • Menschen, die im Büro oftmals acht Stunden in der gleichen Position verbringen und auf den Bildschirm schauen, sind besonders gefährdet. Sie befinden sich dabei unbewusst in einer ungesunden Haltung, welche den Verschleiß in Halswirbelbereich fördert.
  • Auch wer viel im Außendienst arbeitet und somit den Großteil seiner Zeit am Steuer seines Fahrzeugs verbringt, ist ein Kandidat für einen Bandscheibenvorfall.
  • Entgegen vieler Meinungen sind Arbeiter, die einer körperlichen Tätigkeit nachgehen, weniger gefährdet, denn ihre Muskulatur um die Halswirbelsäule wird durch körperliche Arbeit gestärkt. Das beste Mittel für alle anderen ist somit Sport als Ausgleich.

So stärken Sie die Muskulatur der Halswirbelsäule

Wer einem Job mit Computerarbeitsplatz nachgeht, sollte grundsätzlich für Ausgleichssport sorgen. Für den Muskelaufbau der Halswirbelsäule eignen sich dabei folgende Trainingsmethoden ganz besonders:

  • Grundsätzlich ist regelmäßiges Laufen ein optimaler Ausgleich, da die ständigen Bewegungen die Halsmuskulatur gleich mit stärken und zudem den Kopf frei machen. Auch Druck im Beruf schlägt auf den Halswirbel, da man seine Körperhaltung dem steigenden Druck anpasst. Ein ausgeglichener Geist wird damit besser fertig und wo bekommt man den Kopf besser frei, als beim Laufen in der Natur.
  • Die beste Möglichkeit, die Halsmuskulatur zu stärken, ist beim Crosstraining. Hier trainieren Sie nicht nur durch das  ständige Bewegen Ihrer Arme die Muskulatur des Halswirbels, sondern auch noch jeden einzelnen Muskel im gesamten Körper. Wer eine Stunde auf dem Crosstrainer verbracht hat, benötigt im Grunde kein anderes Training mehr.
  • Eigentlich sind Sit-ups ja hauptsächlich eine Übung für die Bauchmuskulatur. Halten Sie sich dabei jedoch eine 10-Kilo-Hantel hinter den Kopf, haben Sie bald neben ordentlichen Sixpacks auch eine straffe Halsmuskulatur.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.