Alle Kategorien
Suche

Muscheln waschen - so gelingt's

Frische Muscheln sind ein herrliches Essen im Winter. Vor dem Genuss steht allerdings das Waschen und gründliche Säubern der Muscheln an.

Muscheln sollten vor der Zubereitung gründlich gewaschen werden.
Muscheln sollten vor der Zubereitung gründlich gewaschen werden.

Was Sie benötigen:

  • Schüssel
  • Bürste, am besten eine spezielle Gemüsebürste
  • größere Mengen lauwarmes Wasser

Muscheln waschen und gründlich säubern - so klappt es

Achten Sie schon beim Kauf darauf, dass die Muscheln nicht nur frisch, sondern auch möglichst einigermaßen sauber sind, also nicht Unmengen Algen und Sand dabei sind. So sparen Sie Arbeit beim Waschen und die Zubereitung wird insgesamt appetitlicher.

  1. Zunächst wässern Sie die Muscheln in einer möglichst großen Schüssel. Lauwarmes Wasser löst den anhaftenden Sand gut, es sollte jedoch nicht heiß sein. Dabei die Muscheln immer mal wieder bewegen, so dass der anhaftende Sand herausgespült wird. Anschließend das Wasser wegschütten. Bei starker Verschmutzung können Sie diese Prozedur natürlich wiederholen.
  2. Nun sollten Sie die Muscheln mit der Gemüsebürste gründlich abbürsten. Achten Sie darauf, dass Sie dabei die anhängenden Barthaare und Algen entfernen.
  3. Nun heißt es sortieren: Beschädigte Muscheln und solche, die sich nicht sofort schließen, wenn Sie mit Bürste oder Messer auf sie klopfen, müssen Sie aussortieren. Entweder leben diese Muscheln nicht mehr oder sie sind nicht ausreichend frisch. Solche Muscheln sollten auf keinen Fall verzehrt werden.
  4. Nun müssen Sie die Muscheln erneut wässern, um den anhaftenden Restsand zu entfernen. Je nach Verschmutzung können Sie weitere "Flutungsgänge" durchführen, damit die Muscheln richtig gewaschen sind.
Teilen: