Was Sie benötigen:
  • Pro Person etwa 500 g frische Miesmuscheln
  • trockenen, Säure betonten Wein und Wasser im gewünschten Verhältnis
  • Zitronensaft oder etwas Essig
  • Zwiebeln, Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • 2 ganze Nelken
  • 1 Lorbeeblatt
  • Pimentkörner
  • ersatzweise: Fischgewürz

So kochen Sie Muschen richtig

  1. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Muschelware auch wirklich frisch ist. Fragen Sie zur Not nach und beachten Sie auch die Kühlmöglichkeiten des Geschäftes.
  2. Die Muscheln mit einer Gemüsebürste gut bürsten, dabei anhängende Barthaare und Algen entfernen.
  3. Beschädigte Muscheln und Exemplare, die sich nicht sofort schließen, wenn man mit einem Messer auf sie kopft, aussortieren. Diese leben entweder nicht mehr oder sind zumindest nicht ausreichend frisch.
  4. Die Muscheln mehrmals waschen, um anhaftenden Sand zu entfernen.
  5. Nun aus Wein, Wasser und etwas Zitronensaft oder Essig, gehackten Zwiebeln, Knoblauch (nach Geschmack) und den Gewürzen eine Brühe kochen.
  6. Die Muscheln in die Brühe geben und aufkochen lassen. Die Muscheln einige Minuten in dem Gewürzsud köcheln lassen, bis sie sich geöffnet haben.
  7. Muscheln, die sich während dieses Kochvorgangs nicht öffnen, dürfen nicht verzehrt werden. Sortieren Sie diese aus.
  8. Die Muscheln in tiefen Tellern mit Brühe servieren.
  9. Dazu reichen Sie Weißbrot, Kräuterbaquette und natürlich - wenn noch etwas übrig sein sollte - vom Wein, in dem die Muscheln gekocht wurden.

Muscheln im Wok

Alternativ können Sie die Muscheln auch im Wok zubereiten. Dazu Zwiebeln, Knoblauch und Chili in reichlich Öl anbraten, Wein und Wasser sowie etwas Zitronensaft angießen. Fortfahren wie oben beschrieben.