Alle Kategorien
Suche

Multiknickspant - Begriffserklärung

Das Wort Multiknickspant kennt so gut wie keiner und für viele kommt es überraschend, dass es aus dem Bootsbau-Bereich kommt. Aber was versteckt sich dahinter?

Spanten befinden sich im Rumpf eines Bootes.
Spanten befinden sich im Rumpf eines Bootes.

Multiknickspant - ein perfektes Rätselwort

Manche Wörter sind so speziell, dass sie eigentlich nur Experten kennen. Hierzu gehört die Fadenspannungsregulierungsschraube, die sich an der Nähmaschine findet, aber auch der Multiknickspant, der ein wichtiger und tragender Teil eines Bootes ist. Das Wort allein eignet sich nicht nur toll für eine Runde Hangman oder die Millionenfrage von "Wer wird Millionär", sondern es ist auch ein interessanter Teil eines "handelsüblichen" Bootes. Aber welcher Teil ist es und wofür ist er beim Boot zuständig?

Das verbringt sich hinter dem sperrigen Begriff

  • Das Wort Spant kann sowohl maskulin als auch neutral verwendet werden - es ist also grammatikalisch richtig, entweder "der Spant" oder "das Spant" zu sagen. Die Mehrzahl von Spant lautet Spanten.
  • Unter Spanten im Allgemeinen versteht man hierbei Streben, die den Rumpf eines Bootes zusammenhalten. Ähnlich wie bei einem Haus das Gebälk das Fundament ausmachen kann, sind es bei einem Boot oder Schiff die Spanten.
  • Nun liegt es auf der Hand, dass der Multiknickspant eine dieser Streben ist. Man findet ihn nicht im Längsbereich, sondern im Querbereich des Bootes, er gehört also zu den kürzeren Streben.
  • Warum jetzt aber "Multiknick"? Stellen Sie sich, um dies zu verstehen, einmal das Skelett eines Bootes vor. Die Querverbindungen des Rumpfes sind häufig abgerundet angelegt - wie Halbkreise.
  • Das ist aber nicht immer der Fall. Bei einer eckigeren Bauweise des Rumpfes können die Streben einen Knick haben. Sie können aber auch eine ganze Reihe von Knicken haben. Wenn das der Fall ist, spricht man von Multiknickspanten - und schon haben Sie das seltene Fremdwort erfasst.
Teilen: