Alle Kategorien
Suche

Reinigen vom Unterwasserschiff - so geht's

Als Unterwasserschiff bezeichnet man den Teil des Bootes, der sich unter dem Wasser befindet. Wenn Sie vor dem Winter Ihr Boot aus dem Wasser holen, sollten Sie die untere Seite intensiv reinigen und streichen.

Die untere Bootsseite sollte einmal jährlich gereinigt werden.
Die untere Bootsseite sollte einmal jährlich gereinigt werden.

Was Sie benötigen:

  • Hochdruckreiniger

Das Unterwasserschiff ist der Teil des Bootes, der sich unterhalb der Wasseroberfläche befindet. Dieser sollte mit einem Anstrich speziell gegen Algenbildung und Fäulnis versehen werden. Welchen Anstrich Sie verwenden, ist davon abhängig, aus welchem Material Ihr Boot besteht. Darüber hinaus sollten Sie das Boot im Winter aus dem Wasser holen und die Gelegenheit nutzen, das Unterwasserschiff gründlich zu reinigen. Damit erhöhen Sie die Lebensdauer Ihres Bootes ganz erheblich.

Das Unterwasserschiff wird sehr stark beansprucht

  • Das Unterwasserschiff eines Bootes unterliegt einer ständigen Beanspruchung, denn an dem Schiffsrumpf bilden sich Algen und auch Muscheln können sich festsetzen. Dies beansprucht nicht nur den Bootskörper, sondern vor allem die Muscheln können sich negativ auf die Gleitfähigkeit des Bootes auswirken.
  • In unseren Breiten sollten Sie ein Boot zwischen November und März aus dem Wasser nehmen. Das Zufrieren der Gewässer kann sich sehr negativ auf den Bootsrumpf auswirken, Sie müssten ständig aufpassen, dass es nicht einfriert. Kalkulieren Sie die Kosten für das Slippen und den Winterliegeplatz mit ein.

So können Sie die Unterseite des Bootes reinigen

  • Die Unterseite des Bootes sollten Sie reinigen, wenn Sie das Boot aus dem Wasser genommen haben. Nutzen Sie einen leistungsfähigen Hochdruckreiniger, um die Algen und Muscheln zu entfernen. 
  • Hatten Sie das Boot mehrere Jahre im Wasser, müssen sollten Sie das gesamte Unterwasserschiff abschleifen. Nutzen Sie ein Schleifgerät, denn vor allem bei großen Booten kann das Schleifen mit der Hand etwas beschwerlich werden.
  • Tragen Sie die Farbe neu auf und streichen Sie das Boot mit einem neuen Antifoul-Anstrich. Bei massiven Holzbooten können Sie auch einen Teeranstrich verwenden.

Sie können das Reinigen selbst vornehmen, wenn Sie über ein wenig handwerkliches Geschick verfügen. Dies ist auch erlaubt, wenn Sie Ihr Boot in einem Hafen oder einer Marina liegen haben. Sprechen Sie mit dem Pächter, denn es ist sinnvoll, wenn Sie während der Arbeiten an Ihrem Boot eine Halle nutzen können.

Teilen: