Alle Kategorien
Suche

Neptun 22 gebraucht kaufen - das sollten Sie bei dem Boot beachten

Wenn Sie sich ein das Boot Neptun 22 kaufen möchten, weil Sie endlich eigenes Segelboothaben möchten, sollten Sie an den Kauf mit Bedacht und Umsicht herangehen. Darauf sollten Sie besonders achten.

So schützen Sie sich vor Überraschungen beim Bootskauf.
So schützen Sie sich vor Überraschungen beim Bootskauf. © Helene_Souza / Pixelio

Erste Fragen zum Neptun 22 stellen

Insgesamt gilt das Boot Neptun 22 als stabiles und unverwüstliches Boot. Trotzdem sollten Sie einiges schon beim ersten Kontakt am Telefon klären.

  • Die wichtigste Frage ist, weshalb das Boot zum Verkauf steht. Bei der Antwort sollten Sie auf Zwischentöne achten, denn niemand wird Ihnen sagen, dass er ein Boot verkauft, weil er damit nicht zufrieden ist. Wenn Ihnen der Verkäufer mehr als zwei Gründe für den Verkauf nennt, sollten Sie misstrauisch werden, denn meistens gibt es nur einen Grund. Viele (vorgeschobene) Gründe werden oft nur genannt, wenn der wirkliche Grund nicht genannt werden soll.
  • Über die Frage, wie lange das Boot zum Verkauf steht, können Sie abschätzen, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, denn ein gutes Boot wird auch schnell verkauft werden, wenn der Preis stimmt.
  • Fragen Sie auch nach größeren Reparaturen oder sonstigen Problemen, die es mit dem Boot gegeben hat und ob es in Süß- oder Salzwasser gefahren worden ist. Auch die Betriebsstunden sind von Interesse. 

Das sollten Sie bei der Besichtigung beachten

  • Verschaffen Sie sich einen allgemeinen Überblick über den Zustand. Besonders Holzteile verraten viel darüber, ob ein Boot gepflegt worden ist. Gehen Sie davon aus, dass wenn die Teile, die der Vorbesitzer ständig vor Augen hatte, nicht gepflegt worden sind, es mit den Teilen, die er nicht ständig sah, nicht besser sein wird. Da die Neptun einen GFK-Rumpf hat, ist dieser aber meistens in Ordnung.
  • Schauen Sie auf "Kleinigkeiten" wie Scharniere und Beschläge. Wenn zum Beispiel die Schwertleine schadhaft ist und bald reißen wird, bedeutet dies, dass das Schwert komplett im Trockenen ausgebaut werden muss.
  • Vermutlich haben Sie eine Vorstellung darüber, wie das Boot Neptun 22 ausgebaut sein soll, welche Einrichtungen und Technik vorhanden sein sollen. Überlegen Sie, wie viel Sie aufbringen müssen, um das Boot in den gewünschten Zustand zu bringen.
  • Wenn Ihnen das Boot insgesamt zusagt, sollten Sie die Modalitäten für eine Probefahrt vereinbaren. Oft muss eine Anzahlung geleistet werden oder eine Kaution hinterlegt werden, bevor Sie das Boot fahren dürfen.
  • Klären Sie bei dem Termin auch, ob ein Trailer zum Boot gehört. Wenn ja, schauen Sie sich diesen genau an. Hat er die HU bestanden?
  • Wenn Sie das Boot nicht von einem Fachhändler mit Garantie bzw. Gutachten kaufen, sollten Sie überlegen, einen Gutachter hinzuzuziehen. Bedenken Sie auch, dass weder Sie noch ein Gutachter den Wert des Bootes schätzen können, wenn es nicht von unten angesehen werden kann. Vereinbaren Sie, wer die Kosten für Gutachten und Kran übernimmt. Wenn Sie die Neptun 22 nicht kaufen, ist das Gutachten für Sie wertlos, für den Verkäufer ist es dagegen von Wert.
  • Sofern ein Gutachten erstellt wird oder vorhanden ist, bestehen Sie darauf, dass es Ihnen bei Kauf im Original herausgegeben wird.
Teilen: