Alle Kategorien
Suche

Muffiger Geruch in Polstermöbeln - so entfernen Sie ihn

Unangenehm - muffiger Geruch in Polstermöbeln. Doch Sie können etwas dagegen tun. Es gibt verschiedene Mittel, mit denen Sie Ihre alten Polster wieder frisch machen können - leider helfen sie nicht immer.

Sorgen Sie für frischen Duft.
Sorgen Sie für frischen Duft.

Was Sie benötigen:

  • Waschmaschine
  • Dampfreiniger
  • luftiger und sonniger Platz
  • Polsterschaum
  • Staubsauger
  • Essig
  • Wasser
  • Sprühflasche

Neutralisieren Sie schlechte Gerüche mithilfe folgender Tipps:

Einfache Vorgehensweisen bei muffigem Gestank

Mit der Zeit geht von alten Polstermöbeln ein muffiger Geruch aus. Sie wollen sich dennoch nicht von Ihren geliebten Möbelstücken trennen? Dann versuchen Sie etwas gegen den unschönen Geruch zu unternehmen.

  • Falls möglich, sollten Sie zunächst die Bezüge Ihrer Polstermöbel abziehen und waschen. Leider hilft das nur bedingt, denn der muffige Geruch sitzt meist sehr viel tiefer in den Polstern.
  • Praktisch, wenn sich die Polster - wie beispielsweise bei der Einrichtung eines Wohnmobils - herausnehmen lassen. Stellten Sie die Polster an einem sonnigen Tag an die frische Luft und lassen Sie diese gründlich durchlüften.
  • Kleinere Polsterkissen können Sie in Ihrer Waschmaschine waschen. Meist müssen Sie diesen Vorgang jedoch einige Male wiederholen - muffiger Geruch ist hartnäckig und schwer zu beseitigen.

Das hillft gegen den üblen Geruch in Polstern

Bei größeren oder festsitzenden Polstern wird es schon schwieriger.

  • Lassen sich weder der Bezug noch das Polster waschen, dann können Sie es mit einem Dampfreiniger versuchen. Beachten Sie jedoch, dass Ihre Polster durch den Dampf nass werden. Die Polster müssen schnell und gründlich trocknen - zum Beispiel in der warmen Sonne oder vor einer Heizung. Die Feuchtigkeit könnte sonst zu weiteren unangenehmen Gerüchen führen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Teppich- und Polsterschaum. Arbeiten Sie den Schaum sorgfältig in Ihre Polstermöbel ein und lassen Sie ihn einwirken. Beachten Sie die Hinweise zur Dosierung und zur Einwirkzeit, die Sie auf der Verpackung des gewählten Produktes finden. Hat der Schaum lange genug eingewirkt, dann sollten Sie Ihre Polster gründlich absaugen.
  • Auch die Anwendung eines alten Hausmittels bietet sich zur Beseitigung muffiger Gerüche an: Mischen Sie 3/4 Liter Wasser mit 1/4 Liter Essig. Füllen Sie das Gemisch in eine Sprühflasche und besprühen Sie Ihre Polstermöbel damit. Der saure Essiggeruch verschwindet beim Trocknen. Ein schöner Nebeneffekt: Essig frischt die Farben auf.

Leider wirken all diese Mittel nur an der Oberfläche Ihrer Polstermöbel. Sitz der muffige Geruch zu tief, dann werden Sie ihn kaum noch los werden. Wollen Sie sich dennoch nicht von Ihrem alten Polster trennen, dann wiederholen Sie die oben genannten Vorgänge mehrmals. Eine kurzfristige (und frische) Wirkung können Sie auch mit handelsüblichen, geruchsneutralisierenden Sprays erzielen.

Teilen: