Alle Kategorien
Suche

Polstermöbel reinigen - so geht's

Wenn der große Hausputz ansteht, sollte man selbstverständlich auch die Polstermöbel reinigen. Damit Sie die Verschmutzungen auf der Garnitur entfernen können, stehen Ihnen diverse Reinigungsmittel und Methoden zur Verfügung.

Polstermöbel sollten Sie reinigen und pflegen.
Polstermöbel sollten Sie reinigen und pflegen.

Was Sie benötigen:

  • Wolltuch
  • Naturseife
  • Staubsauger
  • destilliertes Wasser
  • Lederradiergummi
  • Reinigungsspray
  • Bürste

Im Laufe der Zeit sammeln sich auf Polstermöbeln sicherlich Verschmutzungen an, welche Sie beseitigen wollen. Bevor Sie Ihre Polstermöbel gründlich reinigen, sollten Sie vorhandenen Staub oder kleine Schmutzpartikel mit einem Staubsauger oder einem trockenen Tuch von den Möbelstücken entfernen.

Polstermöbel aus Leder pflegen und säubern

  • Möchten Sie Ihre Polstermöbel aus Leder von leichten Verschmutzungen reinigen, dann können Sie die verschmutzten Flächen mit einem leicht angefeuchteten Woll- oder Baumwolltuch abreiben.
  • Damit auf den gereinigten Stellen keine Ränder entstehen, sollten Sie die behandelten Stellen trocknen.
  • Soll die Schönheit und Geschmeidigkeit Ihrer Leder-Polstermöbel lange erhalten bleiben, dann ist es wichtig, dass Sie die Möbelstücke gewissenhaft und sorgfältig reinigen. Allerdings ist ratsam, bevor Sie ein Reinigungsmittel benutzen, dieses an einer verdeckten Stelle auf Farbechtheit zu testen.
  • Handelt es sich um größere Schmutzstellen auf Ihren Leder-Polstermöbeln, dann können Sie die betroffenen Stellen auch mit einer milden lauwarmen Lösung aus Naturseife reinigen. Hierfür mischen Sie 2 Esslöffel Neutralseife auf 1 Liter destilliertem Wasser und reiben die zu behandelnden Stellen damit ab. Danach sollten Sie die Flächen mit klarem Wasser nachspülen und mit einem Frottiertuch trocken reiben.
  • Achten Sie aber darauf, dass Sie das Leder nicht zu sehr durchfeuchten oder Wasser in die Nahtstellen eindringt. Da durch diese Anwendung die Imprägnierung des Leders seine Wirkung verliert, sollten Sie zur Nachbehandlung ein Imprägnierspray aufsprühen.
  • Wenn sich auf der Oberfläche Ihrer Polstermöbel nur vereinzelnd Flecken befinden, dann besteht auch die Möglichkeit, diese mit einem speziellen, farblosen Leder-Radierer zu reinigen.
  • Achten Sie aber auch darauf, dass das Leder Ihrer Polstermöbel mindestens einmal im Jahr mit einem speziellen Pflegeprodukt bearbeitet und imprägniert wird. Dafür sollten Sie allerdings vorab eine gründliche Reinigung mit einem dafür vorgesehenen Produkt vornehmen. Denn verbleibt der Schmutz in den Poren des Leders, besteht die Gefahr, dass Verhärtungen entstehen und Ihre Garnitur glänzend und speckig wird.

Textil-Polstergarnituren richtig reinigen

  • Besitzen Sie Polstermöbel aus stofflichen Materialien, welche Sie reinigen wollen, dann können Sie die Polsterbezüge auch mit einem speziellen Reinigungsspray für Polstermöbel und Teppiche säubern. Allerdings sollten Sie hierbei auf die Benutzungshinweise des Herstellers achten.
  • Sprühen Sie hierfür das Spray auf die zu behandelnden Stellen auf, lassen den Schaum einwirken und saugen Sie ihn anschließend auf.
  • Um den Wert und die Lebensdauer Ihrer Polstermöbel zu erhalten, sollten Sie darauf achten, dass Sie hierfür nur die dafür vorgesehenen Pflegeprodukte anwenden.
Teilen: