Alle Kategorien
Suche

Mütze mit Bärenohren selber machen

Mützen mit Bärenohren sind bei Kindern und Erwachsenen äußerst beliebt. Stricken oder Häkeln Sie einfache Mützen und machen Sie daraus witzige Tiermützen. Die Kopfdeckungen gelingen Anfängern ohne Probleme.

Fertigen Sie niedliche Mützen mit Ohren selber an.
Fertigen Sie niedliche Mützen mit Ohren selber an.

Was Sie benötigen:

  • 50 - 100 g Wolle für Nadelstärke 4
  • Rundstricknadel 40 cm dieser Stärke
  • Nadelspiel in dieser Stärke

Das richtige Material für die Mütze wählen

Tiermützen lassen sich recht einfach aus einer gestrickten Kappe anfertigen. Sie wirken besonders realistisch, wenn Sie Folgendes beachten:

  • ​Wählen Sie ein flauschiges dünnes Garn, diese gibt der fertigen Wintermütze ein fellartiges Aussehen.
  • Die Mützen lassen sich häkeln oder stricken. Eine Strickmütze ist schöner, da das feine Maschenbild einem Fell ähnlich sieht. Die groben Maschen von Häkelarbeiten wirken dagegen störend.
  • Wenn Ihre Mütze mit Bärenohren an ein Tier erinnern soll, entscheiden Sie sich für braune, beige oder schwarze Wolle. Für Kindermützen sind fröhliche bunte Farben besser geeignet.

Maschenprobe für die Strickarbeit

Die Anleitung eignet sich, um Mützen mit Bärenohren in verschiedenen Größen herzustellen. Messen Sie den Kopfumfang und fertigen Sie eine Maschenprobe an. 

  • Auf den Banderolen der Wolle steht, welche Anzahl von Maschen für Strickstoffe von zehn Zentimeter Breite nötig sind. Menschen stricken unterschiedlich, fertigen Sie daher eine eigene Maschenprobe an. Beispiel: Maschenprobe laut Banderole 18 Maschen für zehn Zentimeter. Ihr Stück ist aber elf Zentimeter breit. Der Kopfumfang beträgt 60 Zentimeter. Rechnen Sie 60 : 11 x 18 = 98,2. Sie brauchen 100 Maschen. Die Anzahl der Maschen muss durch vier teilbar sein, da Sie sie auf vier Nadeln verteilen müssen.
  • Die Anleitung bietet Ihnen außergewöhnlich viele Variationsmöglichkeiten, da Sie zunächst lediglich eine einfache Kappe herstellen. Setzen Sie Ohrenklappen daran, um eine warme Mütze zu erhalten. Diese lässt sich auch an einen Schal annähen. Dadurch bekommen Sie einen Kapuzenschal.

Die Kappe stricken

Die Anzahl der Maschen bezieht sich auf eine Strickmütze mit einem Umfang von 46 Zentimetern, die einem Kind von einem Jahr passt. Die Maschenprobe ergab 18 Maschen für zehn Zentimeter.

  1. Schlagen Sie 84 Maschen auf die Rundnadel auf und stricken Sie in Runden, acht Reihen abwechselnd zwei rechte und zwei linke Maschen. Das ist das Bündchen der Mütze.
  2. Stricken Sie die nächsten Reihen glatt rechts, bis Sie eine Länge von 15 Zentimetern erreicht haben. Messen Sie den Abstand vom Rand der Mütze bis einen oder zwei Zentimeter über dem Ohr des Kindes, um die Länge der Strecke zu ermitteln.
  3. Verteilen Sie die Maschen auf die vier Nadeln des Nadelspiels. Aus diesem Grund muss die Maschenzahl durch vier teilbar sein. Sie haben auf jeder Nadel 21 Maschen.
  4. Stricken Sie in Runden weiter und nehmen Sie in jeder zweiten Runde ab. Fassen Sie dabei auf jeder der vier Nadeln die zweite und dritte sowie die drittletzte und vorletzte Masche zusammen. Sie nehmen in diesen Runden je Nadel zwei Maschen ab.
  5. Wenn auf jeder Nadel noch drei Maschen übrig sind, schneiden Sie den Faden ab und ziehen ihn durch die Maschen. Vernähen Sie ihn innen in der Mütze.

Mütze mit Bärenohren verzieren

Die beiden Bärenohren werden einzeln in Reihen abwechselnd in rechten und linken Maschen gestrickt.

  1. Schlagen Sie auf der Rundnadel neun Maschen an und stricken Sie die erste Reihe in rechten Maschen. Nehmen Sie in der zweiten, nach der ersten und der siebten Masche eine Masche zu. In dieser Reihe stricken Sie linke Maschen.
  2. Stricken Sie in der dritten Reihe elf rechte und in der vierten elf linke Maschen.
  3. In der fünften Reihe müssen Sie die zweite und dritte sowie die neunte und zehnte Masche zusammenstricken. Es folgt die sechste Reihe mit neun linken und die siebte mit neun rechten Maschen.
  4. Beginnen Sie die achte Reihe, indem Sie zwei Maschen links zusammenstricken, mit linken fortsetzen und die letzten beiden Maschen wieder zusammenstricken. 
  5. In der neunten Reihe stricken Sie in rechten Maschen. Sie müssen die ersten und die letzten beiden Maschen zusammenstricken. Es sind nun fünf Maschen. Ketten Sie diese in der letzten Reihe locker ab.
  6. Fertigen Sie dieses Teil viermal. Nähen sie je zwei Teile entlang der Rundungen zusammen, um ein Ohr zu bekommen. Die Ohren werden mit der offenen Seite an die Mütze genäht. Tipp: Geben Sie vor dem Annähen etwas Watte in die Ohren, damit sie besser stehen. Stopfen Sie die Teile nicht fest, sondern locker aus.

Die Mützen liegen derzeit im Trend und gehören zum modischen Outfit dazu. Mit den Bärenohren eignen sie sich auch als Ergänzung zu Tierkostümen an Fasching. 

 

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel