Alle Kategorien
Suche

MPEG4-Dateien zusammenfügen - so geht's

MPEG4-Dateien basieren auf dem QuickTime-Format von Apple und sind qualitativ hochwertige Multimedia-Dateien. Haben Sie mehrere Videos im MP4-Format und möchten Sie diese zu einem einzigen Film zusammenfügen, so benötigen Sie für diesen Zweck natürlich eine spezielle Software.

Aus einzelnen MPEG4-Dateien einen Film erstellen.
Aus einzelnen MPEG4-Dateien einen Film erstellen. © Rita_Thielen / Pixelio

MPEG4-Dateien sind ein beliebtes Multimedia-Datenformat

Bild 0
  • Viele Videos, die sich auf Ihrem Computer finden oder die Sie mit Ihrem Smartphone oder mit Ihrer Digitalkamera aufnehmen, besitzen das Format MPEG4(MP4). Dieses Format ist sehr verbreitet und lässt sich nicht nur für Videos, sondern auch für Audio-Dateien oder für Bilder verwenden.
  • Haben Sie mit Ihrer Video- oder Digitalkamera mehrere kleinere Videos im MPEG4-Format aufgenommen und möchten Sie aus diesen einen einzigen Film machen, so lässt sich dies leider nicht mit den vorhandenen Möglichkeiten von Windows in die Tat umsetzen. Sie benötigen zum Zusammenfügen auf jeden Fall eine zusätzliche Software.
  • Diese können Sie sich aber vollkommen kostenlos aus dem Internet herunterladen. Besonders nützlich und sehr einfach zu bedienen ist die Freeware "Any Video Converter" und diese liest auch MPEG4-Dateien.
Bild 1

So funktioniert das Zusammenfügen mit einer kostenlosen Software

Die bekannte Freeware "Any Video Converter" funktioniert mit zahlreichen Dateiformaten und eignet sich auch zum Zusammenfügen von mehreren MPEG4-Dateien. Die Bedienung der Software ist äußerst einfach und sollte auch Anfängern keine Probleme bereiten. Nach dem Zusammenfügen erhalten Sie einen einzelnen Film, den Sie dann in Ruhe mit einem passenden Programm betrachten können.

  1. Laden Sie sich als erstes die kostenlose Software Any Video Converter aus dem Internet herunter und führen Sie die Installation durch. In wenigen Minuten ist das Programm bereits einsatzbereit.
  2. Starten Sie die Freeware und klicken Sie im Programmmenü auf "Video-Dateien hinzufügen". Wählen Sie die MPEG4-Dateien nach und nach aus und diese erscheinen dann anschließend im Programmfenster des Converters.
  3. Markieren Sie die erste der MPEG4-Dateien mit der linken Maustaste und halten Sie die STRG-Taste gedrückt, so können Sie alle Dateien markieren.
  4. Klicken Sie Ihre Auswahl mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Menü "Output zusammenfügen". Nach wenigen Minuten hat die Software aus den einzelnen Dateien ein einziges Video im MP4-Format gemacht.
  5. Ihren Film können Sie anschließend mit jedem passenden Programm abspielen.
Bild 3
Teilen: