Alle Kategorien
Suche

Umwandlung von MKV in AVI - so klappt es

Wenn Sie Ihre MKV-Dateien konvertieren möchten und dabei zum Beispiel eine AVI-Datei erstellen möchten, benötigen Sie zusätzliche Software, die Sie sich auf Ihrem Computer installieren müssen. Welche Programme empfehlenswert sind und wie die Umwandlung mit der Software "SUPER" funktioniert, erfahren Sie hier.

MKV-Dateien in AVI umwandeln
MKV-Dateien in AVI umwandeln

MKV-Filme in AVI-Dateien umwandeln

Um Ihre Filme vom MKV- in ein AVI-Format zu konvertieren, können Sie mehrere verschiedene Programme verwenden.

  • Speziell für das Umwandeln von MKV-Videos ist unter anderem die Software MKV-Converter von Xilisoft zu empfehlen.
  • Mit dem Programm können Sie sowohl Ihre MKV-Dateien mit wenigen Klicks in ein anderes Video-Format wie zum Beispiel AVI oder MP4 umwandeln als auch die Audiospur des Videos extrahieren und bspw. im MP3- oder WMA-Format speichern.
  • Allerdings ist die Software kostenpflichtig, wobei Sie auf eine kostenlose Testversion zurückgreifen können. Bei der Testversion werden jedoch nur die ersten drei Minuten des gewünschten Videos umgewandelt.
  • Völlig kostenlose Alternativen für die Umwandlung sind die Programme "SUPER" und "Any Video Converter" (die Download-Links finden Sie weiter unten).
  • Beide Programme können alle gängigen Video-Formate, also auch MKV, in jedes übliche Video-Format umwandeln, wobei "Any Video Converter" mit einer übersichtlichen Oberfläche punkten kann und "SUPER" vor allem mit seinen vielfältigen Funktionen überzeugt.

Umwandlung mit SUPER 2012

  1. Laden Sie sich dazu die kostenlose Version von "SUPER" herunter. Sie finden den Downloadlink ganz unten auf der Webseite. 
  2. Führen Sie die Installation durch. 
  3. Während der Installation wird automatisch die Toolbar von IncrediBar installiert. Wenn Sie diese nicht möchten, müssen Sie in dem Fenster, das sich zusätzlich während der Installation öffnet, nicht "Schnelle Installation", sondern "Benutzerdefinierte Installation" auswählen und dann den ersten Haken bei "Installieren Sie die IncrediBar" entfernen.
  4. Zudem wird im folgenden Fenster danach gefragt, ob Sie das Systemoptimierungsprogramm "RegClean Pro" installieren möchten. Klicken Sie hierbei entweder auf "Decline", wenn Sie die Software nicht haben möchten, oder auf "Agree" zum Installieren.
  5. Starten Sie nach der abgeschlossenen Installation das Programm SUPER. 
  6. Um Ihre MKV-Dateien zu importieren, haben Sie drei Möglichkeiten. Zum einen können Sie die Dateien einfach per Drag&Drop in das Programm ziehen. Zum anderen können Sie dafür auch Strg+A drücken oder einen Rechtsklick im Programm ausführen und dann oben auf "Add Mulitmedia File(s)" klicken.
  7. Sobald Sie Ihre MKV-Datei eingefügt haben, sehen Sie diese im unteren Bereich und können nun das Format einstellen. Klicken Sie dazu oben links in das Auswahlfeld, scrollen Sie bis ganz nach oben und wählen Sie dann "AVI" aus.
  8. Standardmäßig werden dann die Codecs in "DivX" (Video) und "mp3" (Audio) festgelegt. Falls Sie andere Codecs nutzen möchten, können Sie die rechts daneben ändern.
  9. Darunter können Sie dann erst die Video-Einstellungen und dann die Audio-Einstellungen anpassen. Dabei können Sie unter anderem die Bildbreite und -höhe bei "Video Scale Size" oder die Bitrate festlegen.
  10. Sobald Sie die Einstellungen getroffen haben, überprüfen Sie, dass der Haken vor Ihrer MKV-Datei gesetzt ist, und klicken Sie dann etwas darunter auf die Schaltfläche "Encode (Active Files)".
  11. Kurz darauf startet die Umwandlung und Ihnen wird über Ihrem Video der Text "Now Encoding" sowie der Fortschritt angezeigt. Sobald die Umwandlung beendet ist, hören Sie einen kurzen Bestätigungston.

Den Converter Format Factory verwenden

Um Ihre MKV-Dateien ins AVI-Format zu konvertieren, können Sie dafür den kostenlosen Converter "Format Factory" nutzen:

  1. Laden Sie sich dazu die kostenlose Software herunter, indem Sie rechts auf einen Download-Button klicken und etwas warten, bis die ca. 40 MB große ZIP-Datei heruntergeladen wurde.
  2. Danach müssen Sie entweder die ZIP-Datei entpacken oder einfach mit einem Doppelklick öffnen und dann die enthaltene EXE-Datei starten. 
  3. Sie müssen dann nur das gewünschte Installationsverzeichnis auswählen, auf "Install" klicken und danach noch angeben, ob Sie die AVG-Toolbar mit installieren lassen möchten. Beenden Sie die Installation mit "Finish".
  4. Nun startet automatisch Format Factory. Klicken Sie dann links oben unter "Video" auf die Option "Alle zu AVI".
  5. Warten Sie kurz, bis das neue Fenster erscheint, und klicken Sie im rechten Bereich auf den Button "Datei hinzufügen". 
  6. Wählen Sie Ihre MKV-Datie aus und klicken Sie auf "Öffnen".
  7. Klicken Sie oben in der Mitte auf den Button "Zieldatei einstellen" und legen Sie mithilfe der Auswahlliste die gewünschte Qualität Ihrer AVI-Datei fest. Sie könnten optional darunter dann noch die einzelnen Video- und Audio-Voreinstellungen anpassen, wobei Sie aber auch die voreingestellten Werte bedenkenlos übernehmen können.
  8. Klicken Sie auf "OK" und legen Sie optional ganz unten das Ausgabeverzeichnis für Ihre AVI-Datei fest. 
  9. Klicken Sie erneut auf "OK" und beginnen Sie dann mit dem Umwandeln, indem Sie auf die große Schaltfläche "Click to Start" klicken.

Any Video Converter zum Umwandeln von MKV zu AVI verwenden

Alternativ könnten Sie auch den Any Video Converter nutzen, um Ihre MKV-Dateien schnell und einfach umzuwandeln.

  1. Laden Sie sich dafür zunächst die kostenlose Software herunter und installieren Sie diese. Bei der Installation müssen Sie nichts Besonderes beachten.
  2. Starten Sie den Any Video Converter.
  3. Ziehen Sie Ihre MKV-Datei in das Programm oder importieren Sie dieses über den Button "Video hinzufügen".
  4. Klicken Sie oben rechts bei "Profile" auf "Videodateien" und wählen Sie dann rechts "Benutzerdefiniert AVI-Film" aus.
  5. Nun müssen Sie zur Umwandlung nur noch im Menü unter "Konvertieren" auf "Konvertieren starten" klicken oder dafür den Button "Konvertieren" nutzen.
Teilen: