Alle Kategorien
Suche

Motten im Keller - so bekämpfen Sie diese Schädlinge

Bei den Motten im Keller handelt es sich vor allem um die Mehlmotten und die Dörrobstmotten, die sich an Ihren Vorräten vergreifen und sie verunreinigen. Diese Schädlinge sollten Sie bekämpfen, um Ihre Lebensmittel vor ihnen zu schützen.

Schützen Sie Ihre Lebensmittel vor Motten.
Schützen Sie Ihre Lebensmittel vor Motten. © Heike Dreisbach / Pixelio

Schäden durch Lebensmittelmotten

  • Motten fressen Ihre Vorräte im Keller an, besonders betroffen sind hiervon alle Produkte aus Getreide, aber auch Nudeln, Backwaren, Hülsenfrüchte, Kaffee, Tee, Kakao, Nüsse, Schokolade und andere Lebensmittel.
  • Sie richten aber nicht nur Schäden an, indem sie Ihre Vorräte anfressen, sondern legen auch ihre Eier hinein. Zusätzlich verunreinigen sie die Lebensmittel durch ihre Ausscheidungen, sodass Sie die Lebensmittel wegwerfen müssen.
  • Dörrobstmotten sind im vorderen Bereich hellgrau, im hinteren Bereich kupferrot, Mehlmotten sind grau oder etwas silbrig. Bei beiden Mottenarten können die Larven ganz unterschiedliche Farben haben.

So befreien Sie Ihren Keller von diesen Schädlingen

  • Wenn Sie Motten und ihre Larven in Ihrem Keller haben, werfen Sie alle befallenen Lebensmittel weg und bewahren Sie neu gekaufte Vorräte vorläufig nur noch in gut verschließbaren Dosen oder Gläsern auf. Gewöhnliche Verpackungen wie Tüten oder Kartons sind in diesem Fall kein ausreichender Schutz. Reinigen Sie Ihren Keller gründlich, sodass keine Krümel mehr in den Regalen oder auf dem Boden liegen.
  • Zur Bekämpfung der vorhandenen Motten können Sie im Keller Klebefallen auslegen. Diese Fallen locken die Motten an, die dann auf diesen Fallen kleben bleiben und sterben.
  • Weiterhin können Sie Sprays mit Insektiziden einsetzen. Diese Insektizide können Sie direkt auf die Motten oder auf befallene Lebensmittel sprühen. Sprays gibt es auch auf Basis von Neemöl und Teebaumöl, sodass der Gebrauch für Sie und Ihre Haustiere ungefährlich ist.
  • Als natürlichen Feind der Motten können Sie die Larven der Schlupfwespe einsetzen, die Sie im Fachhandel kaufen können. Schlupfwespen legen ihre Eier in Motteneier. Wenn daraus die Larven geschlüpft sind, ernähren sie sich von den Motteneiern, verpuppen sich und legen anschließend ihre Eier wiederum in die Eier der Motten, soweit noch welche vorhanden sind. Falls Ihr Keller dann bereits von Motten befreit ist, fliegen die ausgewachsenen Schlupfwespen einfach weg.
Teilen: