Alle Kategorien
Suche

Wie räume ich mein Zimmer auf? - So schaffen Sie Ordnung im Chaos

Chaos im Zimmer und Sie finden nichts mehr? Wahrscheinlich ist nicht nur Aufräumen angesagt sondern auch Entrümpeln. Es gibt gute Methoden, wie Sie Ihr Zimmer aufräumen können.

Ordnung schaffen mit System: Zimmer aufräumen.
Ordnung schaffen mit System: Zimmer aufräumen.

Was Sie benötigen:

  • 3 große Kisten
  • und wahrscheinlich jede Menge Zeit

Wie Sie Ihr Zimmer aufräumen

    1. Wenn Sie Ihr Zimmer aufräumen wollen, benötigen Sie zunächst - je nach Chaos im Zimmer - einen Vorgehensplan. Machen Sie schöne Musik an, nehmen Sie sich Zeit und versuchen Sie, sich durch nichts ablenken zu lassen. Dann stellen Sie - am besten vor dem Zimmer - drei Kisten auf. Diese Kisten haben, wenn Sie Ihr Zimmer aufräumen möchten, eine Bedeutung: In die erste Kisten kommen all jene Sachen, die Sie garantiert wegwerfen wollen (und das tun Sie dann auch). In die zweite Kiste kommen die Gegenstände aus Ihrem Zimmer, bei denen Sie noch unsicher sind. Vielleicht kann man sie ja noch gebrauchen. Diese Kiste kommt in den Keller. Wenn Sie nach drei Monaten nichts dort suchen und auch nichts vermissen - weg damit. Die dritte Kiste ist für all jene Sachen aus Ihrem Zimmer, die Sie unbedingt aufheben wollen, aber noch nicht wissen, wo.
    2. Am einfachsten ist es immer, man räumt ein Zimmer in einer bestimmten Richtung auf, also im Uhrzeigersinn oder gegen ihn. 
    3. Gegenstände, die einen bestimmten Platz haben, kommen sofort an diesen Platz, also Bücher in die Regale, Kleider in den Schrank oder in den Waschkorb, Schminkutensilien ins Bad etc. Mit allen anderen Gegenständen aus dem Zimmer, das Sie aufräumen, befüllen Sie die drei Kisten. 
    4. Wenn Sie in Ihrem Zimmer einmal reihum sind, sollte es dort doch schon ganz gut aussehen. Gönnen Sie sich einen Kaffee oder Tee.
    5. Dann machen Sie sich noch an die Kisten. Wie gesagt: Der Inhalt der ersten Kisten kommt weg. Die zweite Kiste landet erstmal im Keller oder auf dem Dachboden. Und jetzt ist fast schon alles geschafft, denn nun müssen Sie nur noch Plätze für den Inhalt der dritten Kiste suchen. Aber das Zimmer ist ja inzwischen gut aufgeräumt, da wird sich doch ein Plätzchen finden?
    6. Ansonsten überlegen Sie zum Schluss, ob Sie vielleicht noch Schubladen oder Kästen unter dem Bett oder auf dem Schrank unterbringen können. Vielleicht muss ein zusätzliches Regal her, oder Sie können ein Regal über der Tür anbringen. Oder Sie brauchen an Ihrer Leseecke ein kleines Ablagetischchen für Bücher und CDs.
    Teilen: