Alle ThemenSuche
powered by

Mopedführerschein machen - so lernen Sie richtig für die Prüfung

Ein Mopedführerschein (Klasse M) ist für viele Jugendliche ab 16 Jahren meist die erste Möglichkeit, um mit einem motorisierten Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Für manche Erwachsene ist es eine Lösung, um kleine Wege unkompliziert, preiswert und ohne das oft leidige Parkplatzproblem zu erledigen.

Weiterlesen

Mit einem Moped lassen sich kleine Wege unkompliziert zurücklegen.
Mit einem Moped lassen sich kleine Wege unkompliziert zurücklegen.

Was Sie benötigen:

  • Einwilligung der Eltern
  • Personalausweis
  • Sehtest
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • theoretische Ausbildung (12 x 90 Minuten Grundstoff plus 2 x 90 Minuten Zusatzstoff)
  • Lehrbuch bzw. Prüfungsbogen (Grund- und Zusatzwissen für die Klassen B, BE, M, L und S)
  • oder Fragebögen im Internet (z. B. www.fahrschule.de)
  • praktische Ausbildung (Stadtverkehr und Grundfahraufgaben)
  • theoretische und praktische Prüfung

Mopedführerschein machen - einige Grundanforderungen

  • Alle Fahrschulen bieten die Ausbildung zum Führen von Kleinkrafträdern an. Dazu benötigen Sie Ihren Personalausweis, die Einwilligung Ihrer Eltern, einen Sehtest und die Teilnahmebescheinigung an einem Erste-Hilfe-Kurs.
  • Mit einem Mopedführerschein (Klasse M) dürfen Sie ab 16 Jahren ein Moped, Mokick und Fahrrad mit Hilfsmotor fahren, das einen maximalen Hubraum von 50 ccm und eine Höchstgeschwindigkeit (bauartbedingt) von 45 km/h erreicht.
  • Ausnahmen: Ist das Fahrzeug vor dem 31.12.2001 zugelassen, darf in der Betriebsanleitung noch 50 km/h stehen. In der DDR in den Verkehr gekommene Fahrzeuge (z. B. Simson) dürfen auch mit dem Eintrag 60 km/h gefahren werden.
  • Der Mopedführerschein ist zwar ein vollwertiger Führerschein, bedingt aber keine Probezeit. Eine solche beginnt in jedem Fall erst mit der nächsthöheren Klasse.
  • Im Unterschied zum Mofa-Berechtigungsschein (ab 15 Jahren) erfordert der Mopedführerschein ein Mindestalter von 16 Jahren, eine theoretische Ausbildung (Grundstoff und Zusatzstoff) und theoretische Prüfung (30 Fragen, maximal zehn Fehlerpunkte), eine praktische Ausbildung (keine Sonderfahrten, Teilnahme am Straßenverkehr sollte möglichst fehlerfrei sein) und praktische Prüfung (30 Minuten Dauer, Stadtverkehr mit mindestens vier Grundfahraufgaben; nach Auskunft des TÜV Berlin/Brandenburg).

So lernen Sie für die Prüfung

  • Nehmen Sie auch einen Mopedführerschein als vollwertiges Dokument ernst und besuchen Sie regelmäßig die theoretische Ausbildung - Zügigkeit zahlt sich aus.
  • Als schriftliche Übungsmöglichkeit sind die Dreifach-Übungsbögen vom Vogel-Verlag zu empfehlen, da Sie bei denen dreimal mit dem gleichen Bogen Ihr Wissen auch für den Mopedführerschein überprüfen können.
  • Liegt Ihnen die Arbeit am PC mehr, wählen Sie im Internet eines der vielen Angebote. www.fahrschule.de zum Beispiel ist seriös und kostenlos und enthält ebenfalls die Fragen für den Mopedführerschein.
  • Lernen Sie am besten täglich etwas, beantworten Sie zwei oder drei Fragebögen, wiederholen Sie den Stoff des Vortages, kennzeichnen Sie für sich Fragen, bei denen Sie immer wieder unsicher sind.
  • Nehmen Sie in der Fahrschule die Möglichkeit einer Vorprüfung wahr. Der Test findet dort noch ohne Ihre eventuell vorhandene Prüfungsangst statt.
  • Drängeln Sie nicht zu schnell nach einem Termin für die praktische Prüfung zum Erwerb des Mopedführerscheins. Wiederholen Sie vor allem auch die Grundfahraufgaben bzw. bitten Sie Ihren Fahrlehrer darum. In Geduld und Ruhe liegt die Kraft und erspart Ihnen unter Umständen eine Wiederholung der Prüfung und damit zusätzliche Kosten.
  • Sollten Sie trotz intensiven Lernens in der theoretischen oder praktischen Prüfung durchfallen, bleiben Sie ruhig, hängen Sie noch ein paar Übungsstunden an und starten Sie einen neuen Versuch.

Weitere Autorin: Diana Kossack

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Die 5 Axiome leicht erklärt
Ulla Tabsen
Weiterbildung

Die 5 Axiome leicht erklärt

Sie finden Kommunikation ist mehr als nur Gerede? Der vielseitig tätige Wissenschaftler und Autor Paul Watzlawick fand, dass eine funktionierende Kommunikation das A und O für …

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt
Sabrina Beek
Weiterbildung

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt

Die deutsche Grammatik ist sehr komplex und nicht immer leicht verständlich. Dies gilt auch für die Analyse von Satzarten. Der folgende Artikel erläutert den Unterschied …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian
Freizeit

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Ähnliche Artikel

Was Banken vor der Kreditvergabe prüfen.
Oliver Schoch
Finanzen

Bonität prüfen - Vorgehensweise

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen wollen, wird die Bank zunächst immer Ihre Bonität prüfen, bevor Sie eine Zusage erhalten. Daher ist es durchaus wichtig zu wissen, wie die …

Fahrschulcard.de hilft, die Prüfung zu bestehen.
Daniela Born
Auto

Bei Fahrschulcard.de anmelden - so geht`s

Wenn Sie vorhaben, den Führerschein zu machen, müssen Sie sich zuerst für die theoretische Prüfung vorbereiten. Damit Sie leichter üben können, wird Ihnen hier erklärt, wie Sie …

Der Verdienst eines Taxifahrers ist nicht sehr hoch.
Daniela Kitzhofer
Beruf

Taxischein machen - so geht's

Besonders als kleines Nebeneinkommen, ist das Taxifahren gefragt. Jedoch ist hier die Voraussetzung, einen Taxischein zu machen.

Ihren Rentenbescheid sollten Sie immer prüfen lassen.
Jürgen Hemminger
Beruf

Rentenbescheid prüfen lassen - so geht's

Wenn es sich um den bei Eintritt in die Rente zugesandten Rentenbescheid handelt, kommt es in zahlreichen Fällen vor, dass dieser falsch ist. Wer hier nichts tut, der kann …

Kosten für eine Führerschein Klasse A1.
Rainer Ellmer
Auto

A1-Führerschein - Kosten richtig kalkulieren

A1 ist der Führerschein für Leichtkrafträder, auch bekannt unter 80er Führerschein. Dieser kann mit Beginn des 16 Lebensjahr erworben werden und berechtigt Sie, ein …

Zahlen Sie geringere Kosten beim Mopedführerschein.
Christine Spranger
Motorrad

Kosten für den Mopedführerschein richtig kalkulieren

Es ist schwierig, auf den Cent genau vorher zu berechnen, wie hoch die Kosten für den Mopedführerschein genau sein werden. Denn die Gesamtkosten sind immer auch davon abhängig, …

Schon gesehen?

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck
Freizeit

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Das könnte sie auch interessieren

Das Bruttoinlandsprodukt kann für jeden Staat auf der Erde berechnet werden.
Markus Eckert
Weiterbildung

BIP als Wohstandsindikator?

BIP ist die Abkürzung für das Bruttoinlandsprodukt. Der Wert kann für jeden Staat auf der Erde ermittelt werden. Auf diese Weise können Sie einen wirtschaftlichen Vergleich …

Wer Opposition bezieht, vertritt eine andere Meinung.
Julia Turre
Weiterbildung

Aufgaben der Opposition - Wissenswertes

"Ich hätte gerne ein Regierungssystem, in dem die, die etwas tun wollen, an der Macht sind - und die, die gerne reden, die Opposition bilden.", sagte der Politiker Edward …

Kurzgeschichten verfügen über prägnante Merkmale.
Ida Fröhlich
Weiterbildung

Merkmale einer Kurzgeschichte am Beispiel erklärt

Wer Kurzgeschichten schreibt, weiß, dass sich die Merkmale dieser literarischen Form stark von denen anderer Kurzprosaformen unterscheiden und dass es einige Kriterien zu …

Protonenmotorische Kraft als Teil der Fotosynthese
Sarah Stanojevic
Weiterbildung

Protonenmotorische Kraft - Erklärung

Kurz gesagt ist die protonenmotorische Kraft Teil der Fotosynthese. Doch die Fotosynthese ist in in viele Prozesse aufgeteilt. Zum Einsatz kommt die protonenmotorische Kraft …

Sie benötigen die Kettenregel.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Ableitung e hoch minus x - so geht`s

Die Ableitung der e-Funktion ist die e-Funktion selber. Leider gilt diese einfache Regel nicht für zusammengesetzte Exponentialfunktionen wie zum Beispiel e hoch minus x. Hier …