Alle ThemenSuche
powered by

Moos auf dem Dach beseitigen - so gehen Sie vor

Moos auf dem Dach ist in den seltensten Fällen ein echtes Problem. Es sieht nur nicht gut aus und kann bei starkem Bewuchs den Ablauf des Regenwassers behindern, Wasser dringt unter das Dach. Aus diesem Grund wollen viele Hausbesitzer das Moos beseitigen. Wenn Sie das Moos auf Ihrem Dach loswerden wollen, achten Sie darauf, das Dach dabei nicht zu beschädigen.

Weiterlesen

Moose können sanft entfernt werden.
Moose können sanft entfernt werden.

Was Sie benötigen:

  • Drucksprüher
  • Spezialmittel
  • Besen
  • Spachtel
  • Kupferbänder

Moos muss nicht immer entfernt werden

Entfernen Sie Moose nicht zu früh vom Dach und nicht mit zu brutalen Mitteln, denn Folgendes sollten Sie wissen:

  • Grünlicher Belag auf dem Dach ist Algenbewuchs. Diese Algen stellen kein Problem dar, weil Sie weder die Ziegel beschädigen, noch durch Wurzeln unter diese gelangen können. Dieser Belag muss nicht entfernt werden! Es kommt auf Ihren Geschmack und Ihre Einstellung dazu an, ob und wann Sie das Grün vom Dach entfernen.
  • Moose und Flechten bilden Polster auf dem Dach und können so den Abfluss von Regenwasser behindern. Ein Effekt, der bei der Dachbegrünung erwünscht ist, weil so "Überflutungen" verhindert werden. Moose, die fest auf dem Dach sitzen, können verhindern, dass die Kanalisation z.B. bei Starkregen überläuft.
  • Da sich diese Polster auch ablösen können, besteht die Gefahr, dass diese sich in der Dachrinne ansammeln und diese verstopfen. Ähnliches gilt auch für Moospolster, die in diese hineinwachsen. Spätestens, wenn Sie Moos nicht nur auf dem Dach, sondern auch in der Rinne haben, müssen Sie das Moos auf dem Dach beseitigen.
  • Bedenken Sie bei Ihrem Vorgehen, dass das Moos das Dach nicht beschädigen kann, falsche Reinigung aber einiges an Schaden anrichten kann. Moose, Algen und Flechten sitzen zwar in Ritzen und Poren des Daches, bohren Ihre Wurzeln aber nicht in den Belag des Daches. Ein scharfer Wasserstrahl aus dem Hochdruckreiniger beschädigt die Oberfläche des Daches, macht dieses rau und bietet somit dem Bewuchs mehr Raum. Mit anderen Worten: Nicht die Pflanzen beschädigen das Dach, sondern die zu harte Reinigung.

Richtiges Entfernen von dem Grünzeug auf dem Dach

Vorbemerkung: Denken Sie bei allen Arbeiten auf dem Dach an Ihre Sicherheit. Bewegen Sie sich nie auf dem Dach ohne geeignete Schutzmaßnahmen, wie Dachleitern und Gurte. Das Dach kann bei der Arbeit sehr rutschig werden.

  • Falls Sie das Dach mit einem Hochdruckreiniger reinigen möchten, achten Sie darauf, nur von oben nach unten zu spritzen, denn sonst dringt ein großer Teil des Reinigungswassers unter das Dach und kann dort erhebliche Feuchtigkeitsschäden anrichten.
  • Da die Reinigung mit dem Hochdruckreiniger die Oberfläche des Daches aufraut, sollte das Dach anschließen beschichtet werden, weil sonst die Vermoosung deutlich schneller einsetzt. Planen Sie am besten diese Beschichtung gleich im Anschluss an die Reinigung ein.
  • Chemische Mittel zur Reinigung des Daches können Sie mit einem Drucksprüher, wie er schon seit Jahrzehnten zur Ungezieferbekämpfung in Gärten angeboten wird, aufbringen. Mit einer geeigneten Verlängerung ist dies sogar von unten möglich. Diese Mittel wirken über längere Zeit, das Dach wird nach und nach sauber. Wenn der Belag nicht so dick ist, können Sie auf diese Art das Dach ohne viel Arbeit reinigen und müssen nicht in die luftige Höhe.
  • Dicke Moospolster verschwinden nicht, wenn Sie diese mit diesen Mitteln besprühen. Sie sterben ab und rutschen vom Dach, sofern genügend Gefälle vorhanden ist. Das kann dazu führen, dass die Regenrinne und sogar das Fallrohr verstopfen. Aus diesem Grund müssen sie die Moospolster mechanisch beseitigen, indem Sie diese mit einem Spachtel abheben und entsorgen. Wenn diese schon gelockert sind, können sie auch mit einem Besen das Moos abkehren.
  • Kupfersulfat tötet Moose, Flechten und Algen auf dem Dach ab, aber es schädigt viele Mikroorganismen. In Maßen eingesetzt, ist es aber durchaus vertretbar. Kupferbänder, die Sie entlang des Dachfirstes anbringen, bilden zusammen mit dem sauren Regenwasser diesen Stoff und benetzen das Dach dauerhaft mit Spuren davon. Bei verzinkten Dachrinnen dürfen Sie dieses Band nicht einsetzen, es sei denn, die Rinne ist zusätzlich lackiert. Die Kupferionen würden das Zink und das darunterliegende Stahlblech zum Korrodieren bringen.

Technisch gesehen genügt es, von Zeit zu Zeit dicke Moospolster mechanisch (Besen, Spachtel) zu entfernen und ansonsten die Natur ihren Lauf nehmen zu lassen. Der Rest ist schlicht und ergreifend Geschmacksache.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Starenkasten selber bauen
Marc Tilian
Heimwerken

Starenkasten selber bauen

Da vielerorts heute alte und morsche Bäume fehlen, fehlen den Staren ihre Naturhöhlen zum Ausbrüten. Das Bauen eines Starenkastens kann, vor allem wenn man Kinder in der …

Kunststofffenster einstellen - Anleitung
Janet Hartung
Heimwerken

Kunststofffenster einstellen - Anleitung

Auch bei guter Wartung und Pflege Ihrer Kunststofffenster kann es vorkommen, dass diese nach einigen Jahren nachjustiert werden müssen. Das Einstellen der Fenster können Sie …

Wand streichen mit Streifen - so klappt´s
Mona Sudter
Heimwerken

Wand streichen mit Streifen - so klappt's

Weiße Wände in der Wohnung wirken oft ein wenig steril – Farbe muss her! Wer sich nicht auf eine einheitliche Wandfarbe beschränken möchte, hat mit dem Streichen von …

Ähnliche Artikel

Geflochtene Frisuren selber machen - Anleitung
Theresa Schuster
Beauty

Geflochtene Frisuren selber machen - Anleitung

Geflochtene Frisuren sehen hübsch aus, sind jedoch ohne die Hilfe eines geübten Frisörs sehr schwer selbst zu machen. Das stimmt meist nicht. Denn mit einer kleinen Anleitung, …

Freundschaftsbänder selber machen
Dr. Kathrin Kiss-Elder
Basteln

Freundschaftsbänder selber machen

Freundschaftsbänder sind eine nette Erinnerung etwa an Urlaubsbekanntschaften und unter Kindern sind sie immer wieder in Mode. Sie selber zu machen, ist recht einfach.

Dachpappe bietet zuverlässigen Schutz.
Jana Donatin
Heimwerken

Dachpappe verlegen - so wird's gemacht

Ein kleines Gartenhäuschen oder der neue Carport kann selbstständig mit Dachpappe versehen werden. Damit das Verlegen zügig und sicher gelingt, sollten Sie jedoch Freunde um Hilfe bitten.

Anleitung - Haarkranz flechten
Christine Bärsche
Beauty

Anleitung - Haarkranz flechten

Ein Haarkranz ist eine klassische Flechtfrisur, die an die 60er Jahre oder sommerliche Landmode erinnert. Weil sich in um den Kopf gelegten Zöpfen Blüten oder Perlen gut …

Bauernzopf - Anleitung
Ornella Köstler
Beauty

Bauernzopf - Anleitung

Diese Frisur haben bereits unsere Großmütter getragen, als Sie jung waren und doch kommt er nie wirklich aus der Mode, der Bauernzopf. Es gibt ihn in den verschiedensten …

Silberfische - Ursache und Bekämpfung
Matthias Bornemann
Haushalt

Silberfische - Ursache und Bekämpfung

Tagsüber sind Silberfische nicht zu sehen. Wer aber nachts raus „muss“, kann sie zu Gesicht bekommen, die Silberfische. Auch wenn sie harmlos sind, stellen sie doch ein …

Echter Mehltau - Bekämpfung ohne Chemie
Elke Beckert
Garten

Echter Mehltau - Bekämpfung ohne Chemie

Echter Mehltau ist eine Pilzkrankheit, die eine Vielzahl unterschiedlichster Pflanzen befallen kann. Zur Bekämpfung von Echtem Mehltau können verschiedenen Hausmittel …

Je naturnaher ein Teich angelegt wurde, umso weniger Algenprobleme gibt es.
Alexandra Forster
Garten

Hausmittel gegen Algen im Gartenteich

Algen, die in dicken Kissen über die Oberfläche des Gartenteichs treiben, sind kein schöner Anblick. Sie sind aber auch immer ein Warnsignal dafür, dass im Ökosystem Teich …

Algen im Fischteich entstellen das Bild.
Elke M. Erichsen
Garten

Algen im Fischteich wirksam bekämpfen

Sie haben sich im Garten einen Fischteich angelegt, an dem Sie gern sitzen. Eines Tages bemerken Sie dann Algen. Meist sind es lästige Fadenalgen und Schwebealgen, die den …

Ein schöner Teich wertet den Garten optisch auf.
Ute Peter
Garten

Blaualgen im Teich - so werden Sie sie wieder los

Für den Menschen ist er eine Oase der Entspannung und eine Bereicherung für jeden Gartenliebhaber: der Teich. Aber was kann man machen, wenn sich Blaualgen darin bilden?

Schon gesehen?

Korb aus Papier flechten - so geht´s
Theresa Schuster
Heimwerken

Korb aus Papier flechten - so geht's

Sie möchten einen kleinen oder mittelgroßen Korb aus Papier flechten? Mit der passenden Anleitung und etwas Geduld ist das kein Problem!

Fischgrätenzopf - Anleitung
Katharina Schnack
Beauty

Fischgrätenzopf - Anleitung

Ein Fischgrätenzopf ist eine originelle Alternative zum normalen Zopf und mit einer einfachen Anleitung und etwas Übung relativ leicht geflochten.

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl
Heimwerken

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Das könnte sie auch interessieren

Leitungen anhand der Kabelfarben identifizieren
Gerd Weichhaus
Heimwerken

Stromkabel - Farben richtig anklemmen

Damit die einzelnen Leitungen in Stromkabeln besser identifiziert werden können, werden verschiedene Kabelfarben hierfür verwendet. Diese einzelnen Kabelfarben haben alle eine …

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck
Heimwerken

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Ein Glücksrad zu bauen, macht fast soviel Spaß, wie es zu benutzen.
Filip Jünger
Heimwerken

Glücksrad selber bauen - Bauanleitung

Das Glücksrad war nicht nur im Fernsehen in der gleichnamigen TV Show beliebt. Ein Glücksrad ist der ideale Zeitvertrieb für eine lustige Feier ,egal ob für jung oder alt, ob …

Saloontüren sind die wohl bekanntesten Pendeltüren.
Achim Günter
Heimwerken

Pendeltürbänder richtig befestigen

Es gibt wohl keinen Western, in dem keine Saloon-Szene vorkommt. Die imposantesten Momente waren wohl die, wenn die Bösewichte durch die Pendeltür den Saloon betraten. Schon zu …