Alle Kategorien
Suche

Dachziegel reinigen - so gehen Sie vor

Dachziegel, die in die Jahre gekommen sind, sehen dann auch nicht mehr gut aus. Es hat sich mit Sicherheit bereits Moos und anderer Schmutz so auf dem Dach festgesetzt, dass der Regen nicht mehr in der Lage ist, diesen abzuspülen. Hier ist es aber nicht notwendig, gleich an eine Neueindeckung zu denken. Sie können Ihre Dachziegel so reinigen, dass Verschmutzungen vollständig entfernt werden.

Auch Dachziegel müssen gereinigt werden.
Auch Dachziegel müssen gereinigt werden.

Was Sie benötigen:

  • Hochdruckreiniger
  • Dachrinnengitter
  • Hebebühne

Es ist natürlich schwierig, wenn Sie bei einem Satteldach die Dachziegel reinigen wollen. Da beim Einsatz eines Hochdruckgerätes die Reinigung wenn möglich von oben nach unten erfolgen sollte, um nicht Gefahr zu laufen, dass sich bei umgekehrter Vorgehensweise Dachziegel lösen können, sollten Sie die Kosten für eine Hebebühne nicht scheuen.

Verschmutzte Dachziegel sollten Sie reinigen

  1. Wenn Sie eine Hebebühne organisiert haben, müssen Sie zuerst dafür sorgen, dass Sie diese absichern. Dies bedeutet, dass Sie diese, wenn sie auf einem öffentlichen Gehweg steht, sie dann entweder mit Absperrband oder aber mit Pylonen sichern, damit Fußgänger nicht gefährdet werden. Sie selbst sind gesichert, da die Hebebühne über einen Sicherheitskorb verfügt.
  2. Sorgen Sie des Weiteren dafür, dass Sie die notwendige Schlauchlänge für den Betrieb des Hochdruckreinigers zur Verfügung haben.
  3. Bevor Sie beginnen, Ihre Dachziegel zu reinigen, sollten Sie zur Sicherheit noch ein Dachrinnengitter anbringen, um zu vermeiden, dass sich Verschmutzungen im Fallrohr absetzen können.
  4. Nun nehmen Sie Ihre benötigte Schlauchlänge und den Reinigungsstab mit in den Korb der Hebebühne. Fahren Sie zuerst bis hoch zum First Ihres Hauses und beginnen dort von einer Seite, die Dachziegel vom Schmutz zu befreien.
  5. Es gibt für den Reinigungsstab des Hochdruckreinigers auch zusätzliche Aufsätze wie zum Beispiel eine Dreckfräse, die Sie ebenfalls einsetzen können, vor allem dann, wenn es sich um hartnäckige Verschmutzungen handelt.
  6. Es gibt unterschiedliche Arten von Ziegeln, wie Kunststoff, Schiefer oder Ton. Sie können alle Arten mit einem Hochdruckreiniger abstrahlen, Sie müssen lediglich auf den eingesetzten Druck achten, damit es zu keinen Beschädigungen kommt. Bei Plastik und Schiefer sollten Sie mit relativ geringem Druck arbeiten, wogegen Ton einen höheren Druck aushält. Deshalb kommt nur ein Hochdruckreiniger infrage, dessen Druck sich in mehreren Stufen regulieren lässt.
  7. Wenn Sie so die ganzen Ziegel gereinigt haben, müssen Sie das Dachrinnengitter wieder entfernen. Jetzt erfolgt noch die Reinigung der Dachrinne. Wenn auch das erledigt ist, brauchen Sie Ihre Dachziegel auf absehbare Zeit nicht wieder reinigen.

Sie können sich aber auch mit dem Thema Dachbeschichtung befassen. Wenn Sie solch eine Beschichtung aufbringen, bleiben Ihre Dachziegel auf sehr lange Zeit witterungsbeständig.

Teilen: