Alle Kategorien
Suche

Mittlere Reife - so bereiten Sie sich auf die Abschlussprüfung vor

Die mittlere Reife stellt einen großen Einschnitt im Leben dar. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich richtig darauf vorbereiten, damit die Abschlussprüfung ein voller Erfolg wird und Sie gute Chancen für Ihren weiteren Lebensweg besitzen.

Ein guter Schulabschluss ist wichtig.
Ein guter Schulabschluss ist wichtig.

Was Sie benötigen:

  • Nachhilfe
  • Bücher mit alten Prüfungsaufgaben

Was ist die mittlere Reife?

  • Unter dem Begriff der mittleren Reife können sich nur Bürger aus Bayern und Baden-Württemberg etwas vorstellen. In anderen Bundesländern spricht man vom Realschulabschluss oder dem mittleren Schulabschluss, wobei allerdings immer das Gleiche gemeint ist.
  • Die mittlere Reife wird am Ende der zehnten Klasse in der Realschule abgelegt. Außerdem ist diese auch auf vielen anderen Schulen möglich. Beispielsweise können Sie im M-Zug der Hauptschule oder auf einer Wirtschaftsschule Ihre mittlere Reife erreichen. Dies geschieht auch, wenn Sie die 10. Klasse am Gymnasium erfolgreich absolvieren.

So klappt die Vorbereitung

  1. Zuerst einmal sollten Sie wissen, dass Sie sich bezüglich der Abschlussprüfungen für die mittlere Reife keine Sorgen machen müssen, wenn Sie über die Jahre in allen Fächern gut mitgearbeitet und sich angestrengt haben. Falls Sie seit Jahren in verschiedenen Fächern Probleme haben, müssen Sie unbedingt rechtzeitig anfangen, durch Nachhilfe die Defizite in den Fächern auszugleichen. Sonst können Ihnen diese in der Prüfung zum Verhängnis werden.
  2. Sie sollten sich zuerst mit den Materialien, die Sie von den Lehrern in den Prüfungsfächern bekommen, vorbereiten. Wenn Sie sich im Stoff relativ sicher sind, können Sie zu den alten Prüfungsaufgaben übergehen, die in speziellen Büchern mit Lösungen zusammengefasst sind. So erkennen Sie schnell, ob Sie bereits auf dem richtigen Niveau für die Prüfungen der mittleren Reife sind oder nicht und bekommen Übung für die Aufgabentypen der Abschlussprüfung.
  3. Lernen Sie zuerst allein unbedingt nach Plan und später in Gruppen, da dies größere Erfolge erzielt. In einem Lernplan legen Sie fest, an welchem Tag Sie sich um welche Fächer kümmern. Ihre schwachen Fächer sollten dabei öfter berücksichtigt werden. Lernen Sie mit Freunden, die in den jeweiligen Fächern stärker sind, sodass Sie mitgezogen werden, motivierter sind und höhere Leistungen erzielen.
  4. Zum Schluss der Lernphase - spätestens vier Wochen vor den Abschlussprüfungen - müssen Sie intensiv beginnen, sich vorzubereiten. Stellen Sie dafür Ihre Hobbys hinten an und achten Sie auf Ruhephasen zwischen dem Lernen. Unbedingt sollten Sie zusätzlich Lernangebote vonseiten der Lehrer annehmen. Am Tag vor der Prüfung sollten Sie die Bücher jedoch geschlossen halten, um sich nicht unnötig nervös zu machen.

Konkrete Hinweise zum Lernen

  • Je nach Zweig unterscheiden sich die Fächer, in denen Sie die mittlere Reife ablegen müssen. Die schriftliche Prüfung findet immer in Englisch, Mathe und Deutsch statt. Außerdem werden Sie mündlich in Englisch geprüft. Eine weitere Prüfung ergibt sich aus Ihrem Wahlpflichtbereich. Auf dem sprachlichen Zweig handelt es sich beispielsweise um eine mündliche Prüfung in Französisch.
  • Die mündlichen Prüfungen in den Sprachen laufen - je nach Bundesland - etwas unterschiedlich ab. Auf den ersten Teil davon können Sie sich im Normalfall vorbereiten. Sie müssen dabei etwas über sich und Ihre Person erzählen. Beim zweiten Teil ziehen Sie ein Thema, über das Sie sprechen müssen. Bereiten Sie sich hierfür in der Gruppe vor. Schreiben Sie aktuelle Themen auf Karten und ziehen Sie diese verdeckt, um dann im Team darüber zu sprechen.
  • Sie können auch Vokabeln zu bestimmten Themenbereichen lernen, die Ihre Lehrer Ihnen empfehlen und die etwas über die behandelten Themen im Unterricht herausgehen. Verschiedene Vokabelbücher mit Wörtern im Kontext können Ihnen dabei helfen.
  • Für die Deutschprüfung können Sie sich leicht vorbereiten. Sie sollten die verschiedenen Textsorten, wie zum Beispiel die Satire oder die Kurzgeschichte, erkennen können, sprachliche Mittel auswendig wissen eine standardisierte Einleitung auswendig lernen, die Sie auf alle Texte anwenden können. So sind Sie in der Nervosität auf der sicheren Seite. Vielleicht ist Ihr Lehrer sogar bereit, freiwillige Aufsätze von Ihnen zu kontrollieren.
Teilen: