Alle Kategorien
Suche

Mittel gegen Alkoholfahne - so wird der Atem wieder frisch

Wenn Sie am Vortag etwas zuviel Alkohol getrunken haben und nun unbedingt die Alkoholfahne loswerden möchten, dann helfen gegen den üblen Geruch die in diesem Artikel aufgeführten Mittel.

Alkoholgenuss verursacht oft einen schlechten Atem.
Alkoholgenuss verursacht oft einen schlechten Atem. © Paul Golla / Pixelio

Nach dem Genuss von Alkohol ist der Atem oft schlecht. Eine Alkoholfahne ist unangenehm und sollte deshalb vermieden werden. Mit diesen Mitteln für einen frischen Atem können Sie die Alkoholfahne beseitigen.

Alkoholfahne - diese Mittel helfen 

  • Auch wenn es die einfachste Möglichkeit wäre - Zähneputzen allein hilft nicht. Nach dem Putzen sollten Sie mit einem Mundwasser gurgeln. Dann ist die Alkoholfahne nachhaltig beseitigt.
  • Wenn Zähneputzen gerade nicht geht, dann kauen Sie einen Kaugummi. Hier sollten Sie eine Spearmint-Sorte nehmen. Die sind schön minzig und machen einen frischen Atem.
  • Ebenfalls sehr gut hilft das Lutschen von Eukalyptusbonbons. Die ätherischen Öle beseitigen unangenehmen Mundgeruch und machen einen frischen Atem.

Mittel gegen eine Fahne - weitere Möglichkeiten

  • Die meisten Mittel gegen eine Alkoholfahne überdecken den unangenehmen Geruch nur. In der Apotheke gibt es spezielle Pastillen zu kaufen, die den Alkoholgeruch neutralisieren und somit lang anhaltend bekämpfen.
  • Auch die Natur bietet gute Mittel gegen schlechten Atem. So hilft z. B. das Kauen von einigen Petersilienblättern hervorragend gegen üblen Mundgeruch. 
  • Für den ganz schnellen Frischekick im Mund sollten Sie ein Mundspray bei sich tragen. Einfach zwischendurch in den Mundraum sprühen, fertig!

Am besten ist natürlich, darauf zu achten, dass eine zu starke Alkoholfahne erst gar nicht entsteht. Mit den oben genannten Mitteln können Sie einer Fahne allerdings zu Leibe rücken, falls Sie doch einmal einen unangenehmen Mundgeruch nach Alkoholgenuss haben. Wie stark die Fahne ist, hängt übrigens auch von der Art des Alkohols ab. Genießen Sie deshalb nach Möglichkeit von vorneherein geruchsärmere Alkoholsorten, wie z. B. Wodka oder Weißwein. 

Teilen: