Alle Kategorien
Suche

Mit Gips basteln - so entsteht ein Miniatur-Fachwerkhaus

Sie sind ein begeisterter Modellbauer. Egal ob Sie Flugzeuge, Autos oder Häuser herstellen, es ist immer wieder eine besondere Herausforderung. Wenn Sie eine Modellbahnanlage haben, und dort entweder neu anfangen oder erweitern, dann können Sie sehr viel mit Gips basteln.

Mit Gips Fachwerkhäuser basteln.
Mit Gips Fachwerkhäuser basteln.

Was Sie benötigen:

  • Holzleisten 3x3mm
  • Fassadenplan
  • dunkle Holzbeize
  • Weißleim
  • Pinzette
  • Stahlwolle
  • Gips

Auf Ihrer Modellbahnanlage möchten Sie eine kleine Stadt mit individuellen Fachwerkhäusern nachbilden. Das ist mit etwas Geschick und Geduld auch machbar. Die Fachwerkhäuser können Sie aus dünnen Leisten und Gips basteln. Das Besondere dieser selbst gebastelten Fachwerkhäuser ist, dass diese nicht so akkurat hergestellt werden, nein Sie können die schrägen und auch durchgehangenen Balken schön nachbilden.

Vorbereitung für das Basteln

  • Suchen Sie zuerst in aller Ruhe aus, welches Fachwerkhaus Sie basteln möchten und besorgen Sie sich dazu den entsprechenden Fassadenplan. Diesen finden Sie entweder in Fachbüchern oder im Internet. 
  • Machen Sie sich von dieser Zeichnung Fotokopien von allen Seiten und bekleben diese mit durchsichtiger Folie, um sie vor Verschmutzungen zu schützen. 
  • Um sehr naturgetreue Leisten zu erhalten, müssen diese etwas vorbehandelt werden. Damit sie ganz glatt sind, nehmen Sie etwas Stahlwolle und gehen damit über die Stäbe, um eine schöne Glätte zu erhalten. 
  • Nun füllen Sie in ein flaches Gefäß dunkle Holzbeize und legen die Holstäbe hinein. Nach einer Minute ungefähr entnehmen Sie die Leisten mit einer Pinzette und legen Sie auf ein Gitter, wie z. B. ein Kuchenrost und lassen diese trocknen.

Gips zum Fertigbauen verwenden

  • Schneiden Sie nun mithilfe der Zeichnung die Leisten zurecht. Dazu legen Sie die Leisten auf die entsprechenden Balkenandeutungen und schneiden mit einem scharfen Messer die Leisten ab. Dabei entstehen ja die Enden auch gleich in dem vorgegebenen Winkel. 
  • Verkleben Sie die Leisten immer gleich mit etwas Weißleim, um nicht durcheinander zu kommen. 
  • Mit jedem Schnitt einer Leiste und Klebstoff kommen Sie Ihrem Fachwerkhaus immer näher. Wenn die erste Wand nun fertig ist, nehmen Sie noch mal einen Pinsel und Beize und färben helle Stellen, welche durch das Zurechtschneiden der Leisten und das Kleben entstanden sind, nach. 
  • Nun können Sie die fertige Front zwischen den Balken mit Gips verfüllen. Lassen Sie dies sehr gut durchtrocknen. 
  • Um einen besseren Halt zu gewährleisten, lohnt es sich, mithilfe einer festen Grundplatte, entweder aus sehr dünnem Holz oder auch aus fester Pappe das Fachwerk zu hinterkleben. Schneiden Sie diese Platte mit den entsprechenden Fensteroder Türaussparungen zurecht und kleben diese an die Rückfront. So kann der Gips nicht so einfach ausbrechen und Sie haben entschieden länger Freude an Ihrem aus Gips selber gebasteltem Fachwerkhaus.
  • Nun kleben Sie alle vier Fronten des Fachwerkhauses noch zusammen und gestalten das Dach. Sie werden am Ende sehen, so ein selber gebasteltes Fachwerkhaus gibt ein ganz besonderes Flair auf Ihrer Modellbahnanlage.

Teilen: