Alle Kategorien
Suche

Mit Apfelessig den Darm anregen - so geht's

Apfelessig kann Ihnen helfen, Ihren Darm anzuregen. Hier erfahren Sie, wie Sie Apfelessig einsetzen können und welchen positiven Einfluss er auf Ihren Darm haben kann.

Apfelessig bringt den Darm in Schwung.
Apfelessig bringt den Darm in Schwung.

Was Sie benötigen:

  • Apfelessig
  • Apfelessig-Kur

Ein träger Darm kann belasten

Wenn Sie unter einer Trägheit Ihres Darms leiden, ist Ihre Verdauung verlangsamt. Sie fühlen sich unwohl und eventuell auch aufgebläht.

  • Regelmäßiger Stuhlgang ist wichtig für Ihre Gesundheit. Sie sollten mindestens alle drei Tage ohne große Anstrengung, wie zum Beispiel heftiges Pressen, Ihren Darm entleeren können.
  • Apfelessig können Sie auch gut einsetzen, wenn nach einem langen Flug oder einer langen Autofahrt oder auch bei Klimawechsel Ihr Darm etwas träge ist.
  • Ist bei Ihnen eine Darmerkrankung bekannt oder leiden Sie unter starken Schmerzen oder anderen Magen- und Darmbeschwerden, sollten Sie, bevor Sie mit Selbstbehandlungen mit Apfelessig oder anderen Hausmitteln beginnen, unbedingt Ihren Arzt aufsuchen.

Apfelessig kann Ihnen helfen, Ihre Verdauung zu regulieren

Apfelessig hilft Ihnen, Ihren Darm anzuregen.

  • Durch die Mineralstoffe und die Essigsäure im Apfelessig wird Ihr Darm nicht nur angeregt, er wird auch gereinigt und entschlackt.
  • Nicht nur um Ihren Darm anzuregen, ist Apfelessig gut geeignet. Er eignet sich auch hervorragend, um Ihre Diät zu unterstützen. Sie können mit Hilfe von Apfelessig auch Ihren Hunger regulieren.
  • Von Fastenkuren mit Apfelessig oder dem übermäßigen Verzehr ist aber abzuraten, weil der hohe Säureanteil Ihren Magen schädigen kann. Wie bei jeder Radikaldiät kommt es so schnell zu einer Mangelversorgung Ihres Körpers.
  • Wenn Sie mit Apfelessig Ihren Darm anregen möchten, mischen Sie ein Schnapsglas voll Apfelessig mit 200 Milliliter lauwarmem Wasser. Sie können den Apfelessigtrunk mit einem Teelöffel Honig süßen, um die Säure etwas zu mildern. Den Trunk nehmen Sie am besten morgens vor dem Frühstück zu sich. Der Apfelessig regt den Darm an, führt aber nicht zu plötzlichen Darmentleerungen.
  • Wenn Sie Ihre Diät mit Apfelessig unterstützen möchten, können Sie eine Apfelessigmischung als Zwischenmahlzeit oder wenn Sie großes Hungergefühl haben einsetzen. Der Apfelessig wirkt wie ein natürlicher Appetitzügler.

In der Apotheke oder dem Reformhaus finden Sie auch fertig angemischte Apfelessig-Kuren, die Sie nach Anleitung verwenden sollten.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.