Alle Kategorien
Suche

Minesweeper - Tricks für den Erfolg

Minesweeper ist eines der beliebtesten Computerspiele für zwischendurch – schon seit Jahren begeistert die Suche nach Minen Klein und Groß, Alt und Jung. Doch wie funktioniert das Spiel eigentlich und wie kann man es gewinnen? Hier erhalten Sie einige Tricks, mit denen Sie Minesweeper erfolgreich abschließen können.

Finden Sie alle Minen!
Finden Sie alle Minen!

Was ist Minesweeper?

  • Minesweeper ist ein einfaches Spiel für zwischendurch, welches schon seit den frühen Neunzigerjahren auf jedem Windows Rechner vorinstalliert ist. Das Spielfeld besteht je nach Schwierigkeitsgrad aus einer unterschiedlichen Anzahl von Kästchen, hinter denen eine bestimmte Zahl an Minen versteckt ist.
  • Ziel des Spieles ist es nun, diese versteckten Minen ausfindig zu machen und all die Kästchen, hinter denen sich keine Minen befinden, aufzudecken. Haben Sie dies geschafft, so geht es darum, in welcher Zeit Sie das Spiel beendet haben. Die Anzahl der Sekunden entscheidet darüber, ob Sie einen neuen Highscore erzielt haben oder eben nicht.

Mit diesen Tricks das Spiel gewinnen

  1. Beginnen Sie jedes Spiel damit, dass Sie willkürlich so lange in das Spielfeld klicken, bis sich ein etwas größeres Feld aufdeckt. Dies ist einer der Tricks, die enorm viel Zeit einsparen und dafür sorgen, dass Sie Ihrem neuen Highscore ein kleines Stückchen näher kommen. Natürlich kann es auch sein, dass Sie mit einem Ihrer ersten Klicks gleich eine Mine erwischen – ärgern Sie sich nicht, falls Ihnen dies passiert, immerhin stehen Sie noch ganz am Anfang Ihrer Minesweeper-Partie und können ohne Probleme und Skrupel ganz einfach eine neue beginnen.
  2. Hat sich vor Ihnen ein angemessen großes Feld aufgetan, machen Sie sich daran, die Minen, die dieses umgeben, ausfindig zu machen. Dabei gilt: In den umgebenden Kästchen eines Feldes sind immer genau die Anzahl an Minen, die als Zahl in dem mittleren Kästchen angegeben ist. So können Sie einige Felder mit Sicherheit als Minenfelder identifizieren – markieren Sie diese mit Ihrer rechten Maustaste als Minen und decken Sie die restlichen, freien Felder mit der linken Maustaste auf.
  3. Eine sehr hilfreiche Technik, die wichtige Sekunden einspart, ist die Methode, mehrere bereits als frei identifizierte Kästchen mit nur einem Klick aufzudecken. Stellen Sie sich beispielweise einmal vor, Sie haben vor sich einen Kasten mit einer 1, wissen bereits definitiv, wo sich diese eine Mine befindet und haben Sie auch schon mit der rechten Maustaste markiert. Klicken Sie nun mit der linken und der rechten Maustaste gleichzeitig auf die 1, so werden sich alle freien Felder rings um das mittlere Kästchen mit nur einem Mal klicken aufdecken.
  4. Gehen Sie mit Hilfe dieser Tricks so lange weiter vor, bis Sie an eine Stelle kommen, an der Sie die Position der Minen nicht mehr eindeutig voraussagen können. Meist empfiehlt es sich in solch einer Situation, zunächst einmal an einer anderen Stelle weiterzumachen – wer weiß, vielleicht lässt sich diese brenzlige Konstellation von der anderen Seite her ja ohne Probleme lösen?
  5. Darüber hinaus gibt es ein ungeschriebenes Minesweeper-Gesetz, dessen Kenntnis Sie vor vielen Ratespielen und Niederlagen bewahren kann. Dieses Gesetz lautet: Befinden sich in einer geraden Linie eine 1 und eine 2 nebeneinander, so wird in derselben Linie neben der 2 eine Mine zu finden sein. Probieren Sie es aus, es ist wirklich wahr!
  6. Helfen all diese Tricks nicht mehr weiter und sind Sie in einer Situation, in der Sie definitiv nicht mehr voraussagen können, wo sich die nächste Mine befindet, hilft nur noch eins: Raten Sie – viel Glück dabei!
Teilen: