Alle Kategorien
Suche

Mein PC wurde gesperrt - was tun?

Wenn Sie eines Tages feststellen, dass Sie Ihren PC nicht mehr nutzen können, werden Sie vielleicht "Hilfe, mein Computer wurde gesperrt" denken. Aber überlegen Sie genau, denn vermutlich haben Sie einen Trojaner oder Virus an Bord. So können Sie sich helfen:

Hilfe, wenn der PC gesperrt ist
Hilfe, wenn der PC gesperrt ist

Wie ein PC gesperrt werden kann

  • Generell kann ein PC nur von jemandem gesperrt werden, der Zugriff drauf hat. Das kann in einer Firma Ihr Chef sein, zu Hause könnten auch Ihre Eltern auf die Idee gekommen sein, den Computer zu sperren. Aber es ist kaum anzunehmen, dass diese ihn so blockieren, dass Sie den Rechner nicht mehr hochfahren können. Eine Sicherung mit einem Passwort ist wahrscheinlicher. Trotzdem sollten Sie im Zweifel bei den Personen, die an Ihren Rechner können, nachfragen, ob er von diesen gesperrt wurde.
  • Zugriff haben auch andere Rechner aus einem lokalen Netzwerk und dem Internet. Es gibt eine Reihe von Viren, die User mit der Mitteilung überraschen, dass der Computer gesperrt wurde. In der Regel gibt es einen Hinweis auf einen angeblichen Grund, zum Beispiel illegale Aktivitäten oder den Download von geschützten Dateien. Außerdem werden Sie aufgefordert, Geld zu zahlen, damit der PC wieder freigegeben wird. Diese Zahlungen sollen in der Regel über Bezahldienste erfolgen, bei denen Sie nicht nachverfolgen können, wo Ihr Geld hingeht.
  • Wenn Ihr Computer gesperrt wurde und Sie zeitgleich eine Meldung sehen, dass Sie etwas bezahlen sollen, können Sie sich sicher sein, einen der bekannten Viren oder Trojaner zu haben. Sie werden Ihren Computer auch dann nicht nutzen können, wenn Sie bezahlen. Aber Sie können die Malware entfernen.

Vorgehen, wenn der Computer blockiert wurde

  1. Im ersten Schritt geht es immer darum, dass Sie den Rechner wieder freibekommen, also zumindest eingeschränkt wieder nutzen können. Meist werden Sie dazu den Rechner im abgesicherten Modus hochfahren und dann als Erstes eine Systemwiederherstellung machen müssen. So können Sie die Malware nicht beseitigen, aber in der Regel den Rechner wieder nutzen. Wie Sie in den abgesicherten Modus kommen, ist unterschiedlich, meist müssen Sie eine der "F"-Tasten drücken, während der PC startet. Die Systemwiederherstellung finden Sie bei der Systemsteuerung.
  2. Nun können Sie sich eine gute Schutzsoftware aus dem Netz runterladen. Meistens hilft Ihnen Anti-Malware. Installieren Sie diese, um den Virus auszuspüren und - so weit es geht - zu vernichten. Jetzt können Sie Ihren Rechner wieder nutzen.
  3. Sie sollten aber nicht zu sicher sein, denn diese Malware kann sich gut tarnen. Es ist also sinnvoll, wenn Sie Ihre Daten sichern und dann das System neu aufsetzen. Experten raten grundsätzlich dazu, das System komplett neu aufzuspielen, wenn Sie mal dieses Problem hatten, dass der PC gesperrt wurde.
Teilen: