Was Sie benötigen:
  • Papier
  • Bleistift
  • Kreativität

Manga-Merkmale - das sollten Sie vorab wissen

  • Die Zeichentrickfiguren Mangas verfügen über besondere Merkmale: Alle Figuren werden mit kindlichem Aussehen gezeichnet und besitzen große Augen.
  • Diese Mangas werden durchgehend mit Bleistift gezeichnet und können, müssen aber nicht, anschließend farblich ausgemalt werden.
  • Obwohl die Mangas diese Merkmale aufweisen, ist es relativ einfach zu lernen, wie man ein Manga zeichnen kann.

Die japanischen Figuren zeichnen - so klappt's

  1. Zeichnen Sie mit dem Bleistift auf dem Papier ein Oval. Dieses stellt den Kopf von Ihrem Manga dar und als Hilfestellung können Sie in der Mitte des Ovals einen Strich ziehen. Dieser dient dann zur Orientierung, wo sich die Mitte des Gesichtes befindet.
  2. Damit die Augen gleich groß werden, können Sie zwei waagerechte Striche zeichnen, die den oberen und den unteren Bereich der Augen markieren.
  3. Als Nächstes zeichnen Sie die Manga-Augen, die, wie bereits angesprochen, an den waagerechten Linien anstoßen. Malen Sie zuerst die Augenlieder, danach die Iris und erst am Schluss die Pupille. Achten Sie bitte darauf, dass die Iris und die Pupille nicht unbedingt rund sein müssen, jedoch beide die gleiche Form besitzen sollten. Wenn Sie Ihr Manga perfekt zeichnen möchten, dann sollten Sie noch mindestens einen Lichtpunkt pro Auge zeichnen.
  4. Die Nase erhält Ihren Platz auf der Mittellinie und zwar ein gutes Stück unterhalb des Unterlides vom Auge. Bei der Nase dürfen Sie problemlos auch Nasenlöcher einfügen.
  5. Der Mund kommt selbstverständlich noch mal ein Stück unter die Nase.
  6. Die Ohren werden zwischen dem Oberlid des Auges und der Nasenspitze angebracht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Nase ein Stück unterhalb des Auges sitzt.
  7. Um dem Manga eine Stirn zu verleihen, sollten die Haare ein gutes Stück über den Augen beginnen und werden als Strähnen von oben nach unten gemalt. Dies erzielt den Effekt, dass die Haare locker und luftig aussehen. Halten Sie hierbei etwas Abstand zu der obersten Kopflinie. Einzelne Strähnen dürfen natürlich auch in die Augen fallen. Nachdem der Kopf auch Haare besitzt, muss die Haarpracht über der Kopflinie weitergezeichnet werden.
  8. Sollte Ihr Manga weiblich werden, dann müssen Sie jetzt nur noch die Haare bis zum Hals oder Nacken fließen lassen.

Wo Sie Mangas professionell zeichnen lernen können

  • Wenn Sie lernen möchten, wie Sie Mangas professionell zeichnen können, dann können Sie entweder einen Kurs im Internet besuchen oder Sie melden sich bei einer Volkshochschule zum Kurs an.
  • Da jedoch nicht jede VHS solch einen Kurs anbietet, können Sie zuerst mit dem Internet beginnen. Hier sind viele Videos vorhanden, die zeigen, wie man Mangas zeichnen kann.