Alle Kategorien
Suche

Maltipoo-Welpen - Wissenswertes zu den Charaktereigenschaften

Die Hunde sind gekreuzt aus dem Malteser und dem Pudel, was den Tieren das besondere Aussehen verleiht. Maltipoo-Welpen sind kluge und gesellige Tiere, die sich sehr sozial erziehen lassen und sich daher auch als Familienhund sehr gut halten lassen.

Maltipoos sind Kreuzungen aus Pudel und Malteser.
Maltipoos sind Kreuzungen aus Pudel und Malteser.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Zuwendung
  • Züchter
  • Kommandos

Maltipoo-Welpen sind kluge Tiere, die sich gut erziehen lassen und viel Kommandos lernen können.

Der Charakter der Tiere

  • Diese Hunde sehen nicht nur wundervoll aus, sondern haben auch einen wundervollen Charakter. Sie sind weder hektisch noch unruhig und zeigen bei einer artgerechten Haltung und einer guten Erziehung auch keine Aggressionen.
  • Der Hund ist sehr aufgeschlossen und aufgeweckt und auch immer zu einem Spiel aufgelegt. Bei Maltipoo-Welpen können Sie diesen Spieltrieb sehr gut nutzen, um schon den kleinen Hunden die ersten Kommandos auf eine spielerische Art beizubringen.
  • Wenn sich alle Familienmitglieder ausreichend und gut um den Hund kümmern, dann ist der Hund nicht nur auf eine Person bezogen, sondern reagiert auf die Anweisungen und Kommandos aller Personen. So ist es möglich, dass auch die Welpen schon auf ein Kommando von Ihrem Kind hören.

Die Erziehung der Hunde

  • Nicht nur der ausgeprägte Spieltrieb, sondern auch das ruhige Wesen der Hunde sorgt dafür, dass Kommandos schnell gelernt werden können. Am besten beginnen Sie mit der Erziehung schon im Welpenalter und nutzen dabei die Neugierde und die Aufgeschlossenheit der Maltipoo-Welpen.
  • Die Erziehung von Welpen erfordert viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Da die jungen …

  • Beginnen Sie mit einem einfachen Kommando wie "Sitz" und loben Sie den Hund immer dann, wenn er das Kommando ausführt. Gerne dürfen Sie zum positiven Bestärken auch ein kleines Leckerchen geben.
  • Damit der Hund nicht die Freude an dem Training verliert, sollten Sie mit Welpen immer nur dann üben, wenn die Tiere ausgeschlafen sind und Lust zum Spielen haben. Wenn Sie die einzelnen Kommandos jeden Tag drei- oder viermal wiederholen, dann kann der Hund bald schon sehr vielen Anweisungen folgen.

Die Maltipoo-Welpen sozialisieren

  • Damit sich die Tiere auch gut benehmen können, wenn sie ausgewachsen sind, sollten Sie mit den Maltipoo-Welpen so oft wie möglich dorthin gehen, wo Sie auf viele andere Hunde, aber auch auf fremde Menschen treffen.
  • Die jungen Hunde lernen so, wie man sich anderen Hunden gegenüber zu verhalten hat, und können auch Vertrauen zu anderen Personen außerhalb Ihrer Familie aufbauen. Das ist wichtig, damit der Hund im Erwachsenenalter keine Scheu und auch keine Ängste entwickelt.

Maltipoo-Welpen sollten Sie immer bei einem erfahrenen Züchter kaufen, und sich dort auch ausreichend informieren.

Teilen: