Was Sie benötigen:
  • Lotto-Lizenz für Ihren Standort
  • einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • einwandfreie Schufa-Auskunft
  • Zertifizierung als Lottoannahmestelle
  • Startkapital

Eine Lottoannahmestelle eröffnen – zuerst die Lizenz beantragen

Wer eine neue Lottoannahmestelle eröffnen möchte, muss sich vor Geschäftsstart erst einmal um die entsprechende Lizenz – auch als Glücksspiel-Konzession bezeichnet – bemühen.

  1. Die Lotto-Lizenz beantragen Sie bei der Lottogesellschaft Ihres Bundeslandes. Je nach geplantem Standort Ihrer neuen Lottoannahmestelle kann das Erlangen der entsprechenden Lizenz schon die erste richtige Hürde für Ihren Geschäftsstart bedeuten. Die Lotto-Lizenzen sind nämlich bundesweit und räumlich limitiert. Das bedeutet beispielsweise, dass für eine Kleinstadt weniger Lotto-Lizenzen zur Vergabe stehen als für eine Großstadt. Gibt es in unmittelbarer Nähe Ihrer geplanten Lottoannahmestelle bereits eine existierende Lottoannahmestelle, stehen Ihre Chancen, die begehrte Lizenz zu erhalten, schlecht.
  2. Haben Sie Ihren Standort gut gewählt und ist noch eine Lizenz zu vergeben, müssen Sie jedoch zuvor noch einer weiteren Prüfung durch die Lottogesellschaft standhalten. Zum einen verlangt Lotto eine einwandfreie Schufa-Auskunft, zum anderen müssen Sie ein „sauberes“ polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.
  3. Nehmen Sie auch diese Hürde, steht der Erteilung Ihrer Glücksspiel-Konzession nichts mehr im Wege und Sie können schon bald Ihre Lottoannahmestelle eröffnen.

Zuvor verpflichten Sie sich jedoch noch, an einem Seminar bei der Lottogesellschaft Ihres Bundeslandes teilzunehmen, in dem Ihnen alle wesentlichen Fakten rund um die verschiedenen Glückspiele, die von Lotto angeboten werden, den seriösen Verkauf von Tippscheinen und die Abrechnung der Lizenzgebühren nahegebracht werden.

Keine Konzession erhalten? – Es gibt noch eine Alternative

  • Sind für Ihren Wohnort bzw. den geplanten Standort Ihrer neuen Lottoannahmestelle bereits alle Konzessionen vergeben, bleibt Ihnen noch eine weitere – wenn auch kostspieligere Möglichkeit – eine Lottoannahmestelle zu eröffnen.
  • Sie können nämlich auch die Lotto-Lizenz einer bestehenden Annahmestelle kaufen, wenn der Besitzer das Lottogeschäft nicht weiter führen möchte. In der Regel bedeutet dies jedoch die komplette Übernahme der Lottoannahmestelle samt Inventar.
  • Die Übernahmekosten für eine bestehende Lottoannahmestelle variieren natürlich je nach Lage, Ausstattung, Geschäftserfolg und Kundenbindung an die Annahmestelle. Häufig sind an die Übernahme noch weitere Vertragsübernahmen, wie beispielsweise Verträge zum Verkauf von Tabakwaren und Zeitschriften, gebunden.

Viel Erfolg für Ihre Lottoannahmestelle!