Alle Kategorien
Suche

Löcher in die Hose selber machen - so gestalten Sie den Used-Look

Immer diese 08/15-Jeans. Sie möchten den Used-Look? Dann machen Sie sich doch selber Löcher in die Hose. Dies spart Geld und macht zudem noch Spaß.

Stylen Sie Ihre Jeans selbst um.
Stylen Sie Ihre Jeans selbst um.

So klappt's mit den Löchern in der Hose

Bevor Sie Ihre Hose mit Löchern selber versehen, sollten Sie zunächst eine alte, nicht mehr tragbare Hose zum Ausprobieren wählen. So laufen Sie nicht Gefahr, sich danach zu ärgern.

  • Probieren Sie doch zunächst einmal mit einem Schleifpapier Ihre Hose zu bearbeiten und die Löcher selber zu machen. Das geht ganz einfach: Rubbeln Sie mit dem Schleifpapier einfach an den Stellen Ihrer Hose, wo Sie gerne Löcher hätten. Das können drei Risse auf der einen Beinseite sein oder aber auch nur ein Loch.
  • Seien Sie jedoch anfänglich etwas behutsam und scheuern Sie nicht so extrem, sondern eher sanft. Möchten Sie ein kleines Loch, sollten Sie das Schleifpapier auch nur ein wenig rubbeln. Ist ein großer Riss gewünscht, müssen Sie mit dem Papier entsprechend arbeiten.
  • Das Schleifpapier können Sie ebenfalls für den Used-Look ohne Löcher verwenden. Auch den Abnutzungseffekt können Sie selber machen. Nehmen Sie dazu am Besten auch wieder die alte Hose. Hierbei sollten Sie jedoch wirklich super sanft arbeiten, da sonst natürlich Löcher entstehen. Schauen und überprüfen Sie immer mal wieder die Hose. Der Stoff sollte nach dem Rubbeln nicht zu dünn sein, da sonst die Gefahr besteht, dass Löcher entstehen.

Individuelle Jeans selber machen

  1. Ohne Schleifpapier können Sie auch Löcher in die Hose bringen. Dazu nehmen Sie einfach ein scharfes Messer aus Ihrer Küche sowie ein kleines Schneidebrett. Drehen Sie Ihre Hose nun nach links, sodass das Innere nun außen ist.
  2. Je nachdem, wo Sie Ihre Löcher haben möchten, sollten Sie das Brettchen unter diese Stellen legen. Sonst haben Sie zwei aufgerissene Stellen, einmal vorne und hinten. Nehmen Sie nun das Messer und schneiden Sie mit diesem einen geraden Riss in die Hose.
  3. Ob Sie den Schnitt nun von Naht zu Naht machen oder nur einen 4-5 Zentimeter langen Riss haben möchten, das ist Ihnen überlassen. Für den Used-Look ist es ratsam, das Messer nicht in einem Durchgang zu verwenden. Setzen Sie zwischendurch ab, so entstehen die Used-Look-Kanten.
  4. Nachdem Sie Ihre alte Hose nun gut durchprobiert haben, können Sie Ihre neue Hose nehmen und dort Ihre Löcher selber hinein machen. Mit Pailletten, Nieten oder sonstigen Accessoires können Sie die Löcher rundherum verzieren.

Teilen: