Alle Kategorien
Suche

Löcher in Jeans - so verwandeln Sie Schadstellen in modischen Look

Löcher in Jeans waren bereits in den 1980er Jahren sehr angesagt. Manchmal entstehen Löcher allerdings auch ohne Absicht und hier erfahren Sie, wie Sie aus den Schadstellen einen modischen Look zaubern können und somit Ihre Lieblingsjeans retten.

Versehentliche Löcher in Jeans lassen sich einfach in Mode verwandeln.
Versehentliche Löcher in Jeans lassen sich einfach in Mode verwandeln.

Allgemeines über Löcher in Jeans

  • Löcher in Jeans sind aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Was einst aus Versehen passierte, wird heute absichtlich verursacht, da der Trend, zerschlissene Jeans zu tragen, immer wieder kommt. Häufig sind Bootcut-Jeans mit Löchern versehen, da es den Cowboy-Look unterstreichen soll. Bei Röhrenjeans wirkt es eher selten gut, da die Hosen sehr eng anliegen und somit schnell aus der Form geraten können.
  • Die beliebtesten Stellen für Löcher in Jeans sind wohl die Knie. Hier entsteht meist von ganz allein das eine oder andere Loch. Mutige Frauen tragen die Löcher oft auch unter den Pobacken. Diese Stellen wirken allerdings nur bei kleinen Hintern und sind ausschließlich beim Laufen sichtbar, da sich die Beine bewegen.
  • Professionell gefertigte Löcher werden in den Jeans noch mit kleinen Fransen versehen, sodass es besonders authentisch wirkt. Oft sind die Löcher nicht durchgehend offen, sondern sind eher noch mit ein paar Fäden verbunden. Zur Hälfte offene Löcher halten länger, können sich allerdings auch schnell weiten, wenn man unachtsam ist.

Versehentliche Löcher in trendy Akzente umwandeln

  • Gehen Sie unbedingt vorsichtig mit den Löchern in Ihrer Jeans um. Wenn Ihnen ein Missgeschick passiert ist und Sie die Schadstelle nicht absichtlich hervorgerufen haben, sollten Sie versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Sofern Sie selbst kein handwerkliches Geschick haben, können Sie die Jeans auch zu einer Änderungsschneiderei bringen.
  • Versuchen Sie die Risse in Ihren Hosen nur so zu erweitern, dass es modisch korrekt aussieht. Aus Rissen müssen nicht zwangsläufig Löcher werden. Nehmen Sie ein Messer zur Hand und trennen Sie die Fasern um den Riss herum leicht auf. Das sorgt dafür, dass es gewollt aussieht, und macht das Malheur zu einem tollen Hingucker.
  • Löcher in der Nähe der Knie, können Sie problemlos erweitern. Reißen Sie dafür einfach die Ecken links und rechts weiter ein, sodass das Loch mandelförmig wird. Nutzen Sie andererseits auf keinen Fall eine Schere, da diese zu saubere Schnitte macht und es somit, wie gewollt und nicht gekonnt erscheint. Der Allgemeinzustand Ihrer Jeans sollte außerdem gebraucht und nicht neu sein.
Teilen: