Alle Kategorien
Suche

Lila Wandfarbe selber mischen - so geht's

Was im Fachgeschäft oder auch im Baumarkt oft teurer ist, können Sie auch zuhause selbst machen: Eine lila Wandfarbe anmischen. Es ist leichter, als Sie denken.

Lila Wände wirken sehr lebendig.
Lila Wände wirken sehr lebendig.

Was Sie benötigen:

  • rote, blaue und weiße Farbe
  • einen Stock zum Anrühren
  • mindestens zwei Eimer

Wandfarbe selber mischen

Ganz wichtig ist es, dass Sie sich die Mischverhältnisse richtig notieren, damit Sie im Nachhinein, wenn Sie mal etwas ausbessern müssen, wissen, wie genau, also in welchem Mengenverhältnis zueinander Sie die Farben mischen müssen. Sonst werden Sie die lila Wandfarbe später nur schwer wieder exakt genauso hinbekommen, wie die bereits an der Wand vorhandene.

  • Je nachdem, wie die vorhandene Untergrundfarbe ist, sollten Sie vor allem bei hellen lila Tönen bzw. dunklen bereits vorhandenen Wandfarben, die gesamte Wand zunächst weiß streichen und dann erst lila streichen, denn so wird der Farbton gleichmäßiger.
  • Kaufen Sie sich eine hochwertige weiße Wandfarbe mit guter Deckkraft. Außerdem benötigen Sie blau und rot. Das Blau sollte nicht zu grünstichig sein. Die rote Farbe sollte keinen bzw. nur einen minimalen Gelbstich aufweisen.

So mischen Sie den passenden Lilaton

  1. Haben Sie die passenden Farben ausgewählt? Dann mischen Sie in einem weiteren Eimer zunächst die beiden Farben rot und blau an. Was Sie nun erhalten ist ein sehr dunkles Lila.
  2. Verrühren Sie die Farben sehr gut.
  3. Dann schütten Sie es in den Farbeimer mit der weißen Farbe. Beachten Sie dabei, dass die bunten Farben sehr penetrant sind. Es ist in der Regel völlig ausreichend, wenn Sie ungefähr ein Mischungsverhältnis von 80% weißer Farbe und 15% blauer Farbe und 5% roter Farbe haben.

Natürlich kommt es hier ein wenig auf die von Ihnen bevorzugte Farbintensität an. Wenn Sie eher einen Hang zum Rosa wünschen, dann sollten Sie einen noch etwas höheren Weißanteil und weniger blau als rot wählen.Grundsätzlich sollten Sie sich nicht erschrecken, wenn die Farbe im Eimer und auch im feuchten Zustand an der Wand zunächst recht dunkel wirkt. Ist die lila Wandfarbe erst getrocknet, wirkt sie etwas heller.

Teilen: