Alle Kategorien
Suche

Lavalampe kaputt - das können Sie probieren

Wenn die Lavalampe kaputt ist, dann brauchen Sie die Lampe nicht gleicht wegzuwerfen. Sie können verschiedene Dinge versuchen, um die Lavalampe wieder nutzen zu können.

Ein faszinierendes Schauspiel der Lava
Ein faszinierendes Schauspiel der Lava

So bringen Sie die Lavalampe wieder in Gang

Wenn die Lavalampe kaputt ist, können Sie verschiedene Schritte unternehmen, um die Lampe wieder in Betrieb zu nehmen:

  • Zunächst sollten Sie schauen, ob der Stecker der vermeintlich kaputten Lavalampe eingesteckt ist. Manchmal hat man zum Beispiel nach dem Staubsaugen vergessen, den Stecker wieder einzustecken.
  • Auch den Schalter der Lavalampe können Sie betätigen. Manchmal klemmt der Schalter oder ist nicht in der richtigen Position.
  • Wenn die Lavaflüssigkeit der kaputten Lavalampe erstarrt ist und nicht richtig in Bewegung kommt, dann nehmen Sie den oberen Teil der Lavalampe ab und klopfen vorsichtig dagegen. So löst sich die starre Masse, sinkt ab und kann sich nun wieder leichter verflüssigen.
  • Lassen Sie die Lavalampe dann mindestens 30 Minuten lang angeschaltet. So hat die Lavamasse genügend Zeit, um durch die Wärmeeinwirkung in Bewegung zu kommen.

So tauschen Sie die kaputte Glühbirne aus

Prüfen Sie außerdem, ob die Glühbirne noch in Ordnung ist, bevor Sie die vermeintlich kaputte Lavalampe ausrangieren:

  1. Nehmen Sie den oberen Glasteil der Lavalampe ab. Im unteren Teil der Lampe sind die Glühbirne und die Elektronik eingesetzt.
  2. Schrauben Sie die Glühbirne heraus und prüfen Sie, ob der Draht noch in Ordnung ist.
  3. Wenn der Draht unterbrochen ist oder die Glühbirne deutliche Schmorstellen aufweist, ist sie kaputt und es wird Zeit für einen Tausch.
  4. Beachten Sie für einen Neukauf die empfohlene Wattzahl der Glühbirne. Meist klebt ein Etikett an der Lavalampe oder Sie schauen auf der kaputten Glühbirne bzw. in der Bedienungsanleitung nach. Ist die Wattzahl der Glühbirne nämlich zu schwach, wird die Lavaflüssigkeit nicht stark genug erhitzt und kommt damit nicht in Bewegung. Eine zu hohe Wattzahl hingegen bedingt ein Durchschmoren der Glühbirne oder das Überhitzen der Lavalampe.
Teilen: