Alle ThemenSuche
powered by

Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst - Wissenswertes

Die Laufbahnbefähigung bedeutet nichts anderes, als dass Sie bestimmt Fähigkeiten erworben haben, die Sie für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst benötigen und darüber auch den Nachweis haben. Darüber sollten Sie einiges wissen.

Weiterlesen

So werden Sie Beamter im gehobenen Dienst.
So werden Sie Beamter im gehobenen Dienst. © Peter_Smola / Pixelio

Rechtliche Grundlage der Laufbahnbefähigung

Ähnlich wie es für Stellenausschreibungen in der privaten Wirtschaft üblich ist, müssen Bewerber auch im öffentlichen Dienst bestimmte Voraussetzungen erfüllen, bevor Sie bestimmte Stellen antreten können.

  • Da die Tätigkeiten im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst zwar je nach Stelle unterschiedlich sind, es aber wichtig ist, dass in allen Ämtern bestimmte Arbeiten nach den gleichen Regeln ablaufen, gibt es einheitliche Regelungen über verschiedene Abläufe. Die Laufbahnbefähigung ist der Nachweis, dass Sie die Qualifikation haben, also die Abläufe beherrschen.
  • Wie Sie genau die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst erreichen, ist im Beamtengesetz festgeschrieben. Hierbei müssen Sie beachten, dass es ein BLV gibt, das ist die Bundeslaufbahnverordnung und für die Länder Landesbeamtengesetze. Es kann also Unterschiede geben, wie Sie Ihre Laufbahnbefähigung nachweisen müssen und wie Sie die Qualifizierung erreichen.
  • Die Laufbahnbefähigung stellt lediglich den Nachweis dar, dass Sie die Fähigkeit für den gehobenen Dienst haben, also das mit der Verwaltung zusammenhängende Wissen haben. Je nach Behörde können noch zusätzliche Qualifikationen notwendig sein, die dem Nachweis des fachlichen Wissens dienen.

Karrierestart im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst

Wie erwähnt, kann es Unterschiede in den einzelnen Ländern geben. In der Regel müssen Sie, um die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst zu erlangen, diese Voraussetzungen erfüllen:

  1. Da die Ausbildung ein Studiengang ist, müssen Sie einen Schulabschluss haben, der Sie mindestens zu einem Hochschulstudium berechtigt. In der Regel also Abitur haben oder einen Abschluss, der diesem gleichgestellt ist. Es kann durchaus auch ein Fachabitur ausreichend sein.
  2. Mit diesen Voraussetzungen können Sie in den Vorbereitungsdienst für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst eintreten. Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und ist ein Fachhochschulstudium. Dieses kann je nach Land oder konkreter Behörde anders ausfallen.
  3. Es gibt ausdrücklich auch die Möglichkeit, sich das Wissen, das Sie für eine Laufbahn im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst benötigen, auch außerhalb dieser Ausbildung aneignen können, also durch ein entsprechendes Studium an einer öffentlichen Fachhochschule oder Hochschule.
  4. Bevor Sie die Laufbahnbefähigung haben, müssen Sie immer eine entsprechende Prüfung ablegen. Dabei kann es die Besonderheit geben, dass die Prüfung erst anerkannt wird, wenn Sie zusätzlich eine Einführungszeit von bis zu 6 Monaten in einer Behörde absolviert haben.

Die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst ist also der Karrierestart für den Beginn im gehobenen Dienst und basiert immer auf einem Studium und einer Prüfung bei der entsprechenden Behörde.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wie zitiert man richtig?
Annika Schönstädt

Wie zitiert man richtig?

Falsche oder ungenaue Zitate und Quellenangaben wirken in einem Text nicht nur unprofessionell, sondern können Ihnen in einer wissenschaftlichen Arbeit oder einer anderen …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Wie binde ich eine Krawatte?
Annika Schönstädt

Wie binde ich eine Krawatte?

85 Möglichkeiten eine Krawatte zu binden, verzeichnet die Enzyklopädie der Krawattenknoten von Thomas Fink und Yong Mao. Davide Mosconi und Ricardo Villarosa führen sogar 188 …

Ähnliche Artikel

Es lohnt sich, bereits während des Praktikums Notizen für den späteren Praktikumsbericht zu machen.
Ulrike Fritz

Praktikumsbericht schreiben - so geht's

Praktika sollen einen ersten Einblick in die Arbeitswelt und einen bestimmten Beruf geben. Für ein Praktikum während der Schulzeit oder des Studiums muss meist ein …

Stress bei der Klausur: Die Einleitung der Erörterung will nicht gelingen! Worauf muss man achten?
Lorenz Moosmüller

Erörterung - Einleitung schreiben

Die Erörterung stellt eine der wichtigsten Typen des Schulaufsatzes dar. Dabei gilt es, zu einer bestimmten Fragestellung seine eigene Position darzustellen. Gegeben ist eine …

Studenten können spezielle Girokonten nutzen
Oliver Schoch

Das Studenten-Girokonto - das sollten Sie wissen

Banken bieten nicht nur für jeden Kunden zugängliche Girokonten an, sondern auch spezielle Varianten. Dazu gehört unter anderem auch das Studenten-Girokonto. Studierende …

Häuser entwerfen ist interessant, doch nicht jeder kann Architekt werden.
Christine Hügel

Wie werde ich Architekt?

Die Berufswahl des Architekten klingt für viele junge Schulabgänger verlockend. Architekt werden und die verschiedensten Pläne für Häuser selbst realisieren oder Innenräume …

Mit klaren Zielen zum Erfolg!
Khoa Nguyen

Berufe mit Fachabi - das können Sie werden

Wer ein Fachabitur in den Händen hält, der kann sich mit großem Optimismus auf eine große Auswahl an Berufen freuen. Der zweithöchste Schulabschluss in Deutschland öffnet …

So entscheiden Sie sich zwischen Abitur und Fachabitur.
Markus Maria Renz

Fachabitur oder Abitur? - Entscheidungshilfe

Sie stehen vor der Frage, ob Sie lieber das allgemeine Abitur oder ein Fachabitur machen sollten? Diese Anleitung gibt Ihnen eine Entscheidungshilfe und Sie erfahren, in …

Glückliches Studentenleben - aber nur mit den richtigen Studienfach
Hanna-Lina Schreiber

Was studieren? - Entscheidungshilfe

Die Zeit, in der eigentlich die Berufswahl stattfinden sollte, ist typischerweise auch eine Zeit, in der Sie sehr, sehr viel zu tun haben. Nicht nur der Schulabschluss steht …

Schon gesehen?

Wie zitiert man richtig?
Annika Schönstädt

Wie zitiert man richtig?

Falsche oder ungenaue Zitate und Quellenangaben wirken in einem Text nicht nur unprofessionell, sondern können Ihnen in einer wissenschaftlichen Arbeit oder einer anderen …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Mehr Themen

Mancher Arbeitnehmer ist bei der Diakonie nicht ordentlich kündbar.
Anna Schmidt

Kündigungsregeln bei der Diakonie leicht erklärt

Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen oder ambulante Pflegedienste - die Diakonie hat viele Gesichter. Bei einem Arbeitgeber innerhalb der Diakonie Deutschland gelten für Sie …

Hoteltester ist der Traumjob vieler Schulabgänger.
Sebastian Pekrul

Hoteltester-Job - so bekommt man ihn

Der Beruf Hoteltester ist der Traumjob vieler junger Leute, die gerade ihren Schulabschluss gemacht haben. Für die meisten wird dieser Traum allerdings nie Wirklichkeit, da es …

Die Arbeit in einem Kriminallabor ist durchaus vielfältig.
Matthias Nachtweyh

Kriminallabor - die Ausbildung klappt dort so

Die Ausbildung in einem Kriminallabor ist anspruchsvoll und sehr begehrt. Was Sie dort lernen können, und wie man sich am besten auf diesen Job vorbereitet, erfahren Sie hier.