Alle ThemenSuche
powered by

Länge Breite Höhe - so übt man Flächen und Körper zu berechnen

von Gastautor

Viele Menschen empfinden die Mathematik als nicht anwendungsbezogen und sehr abstrakt, doch die Geometrie, insbesondere die Flächen- und Volumenberechnung, ist ein Thema, das uns auch im Alltag beschäftigt: bei der Renovierung von Räumen, beispielsweise um Teppich- und Tapetenmengen zu bestimmen, oder bei der Grundstücksberechnung. Längen, Breiten und Höhen zu berechnen ist also etwas, das jeder von uns beherrschen sollte.

Weiterlesen

Wie berechnet man das Volumen eines Würfels?
Wie berechnet man das Volumen eines Würfels?

Was Sie benötigen:

  • Maßband oder Lineal
  • Taschenrechner
  • Beharrlichkeit

Länge, Breite, Höhe – Grundlagen für erfolgreiches Rechnen

  • Die wichtigsten Maße einer jeden Flächen- oder Volumenberechnung sind Länge, Breite, Höhe. Diese drei Größen reichen aus, um einen Raum zu definieren.
  • Zu den mathematischen Körpern, die uns aus unserem Alltag bekannt sind, zählt zum einen der Würfel (zum Beispiel der bekannte Spielwürfel), dessen besondere Eigenschaft es ist, über gleich lange Seiten zu verfügen. Im Klartext bedeutet das: Länge=Breite=Höhe.
  • Der zweite Körper ist der Quader. Bei ihm sind die drei genannten Maße unterschiedlich lang, wie z. B. bei einem Zimmer, welches die Höhe h = 2,5 m, die Breite b = 3 m und die Länge l = 5 m hat.
  • Natürlich gibt es noch weitere Formen wie das Prisma, den Zylinder, die Kugel und andere. Um aus unseren Maßen auch Volumen und Fläche zu berechnen, benötigt man eine Formeln, die in jeder Formelsammlung zu finden sind. Für unseren bereits beschriebenen Quader folgt trotzdem eine kleine Herleitung: Wie bereits erwähnt, hat man drei unterschiedliche Seiten, zwei Seiten kombiniert ergeben eine Fläche. Bei drei Seiten wären das drei mögliche und sinnvolle Kombinationen: lb, hb, hl (die Kombinationen gleicher Seiten bb, ll und hh sind nicht möglich, da diese Seiten parallel verlaufen und so keine Seite aufspannen).

Flächenberechnung bei einem Quader

  • Ein Quader hat sechs Seiten, dabei sind die gegenüberliegenden immer gleich groß, daraus ergeben sich drei verschiedene Seiten, die durch die Kombinationen der Länge, Breite, Höhe wie folgt berechnet werden können: Seite 1: l mal b; Seite 2: h mal b; Seite 3: h mal l.
  • Da es von jeder Seite ein Paar gibt, folgt für die ganze Oberfläche O:
    O=2 mal l mal b + 2 mal h mal b + 2 mal h mal l. Damit haben Sie alle Flächen und die Gesamtfläche eines Quaders berechnet.
  • Das Volumen errechnen Sie, indem Sie einfach alle Seiten multiplizieren: V = h mal b mal l.
    Für unseren bereits erwähnten Wohnraum der Höhe h = 2,5 m, der Breite b = 3 m und der Länge l = 5 m hätten wir nach dem Einsetzen der Größen die Ergebnisse der Oberfläche O = 70 m² und des Volumens V = 37,5 m³.

Viele Körper – viele Formeln

  • Doch gibt es nicht nur Quader, sondern viele weitere Formen, wie bereits oben erwähnt.
    Exemplarisch noch einmal kurz zum Würfel: Er ist nur eine Vereinfachung des Quaders, da seine Seiten gleich lang sind, nämlich Länge=Breite=Höhe = Seitenlänge a, daraus folgt dann, das b = l = h = a:
    V = a³ und O = 6a².
  • Es gibt im Alltag sehr viele Objekte, die man berechnen kann, egal ob es Flächen sind wie Böden und Wände oder Volumen wie Räume und Gefäße. Auch andere Formen können dabei sein, wie eine Kugel oder eine Pyramide. Schauen Sie sich einfach ein wenig um, nehmen Sie sich ein Lineal und messen Sie einfach Ihre Umgebung aus. Falls Sie eine Formel nicht wissen, schauen Sie einfach nach.
  • Sie werden sehen, wie anwendungsbezogen die Mathematik sein kann und wie man mit einfachen Maßen (Länge, Breite, Höhe) sehr viele Objekte und Flächen berechnen kann. Falls es beim ersten Mal nicht funktionieren sollte, geben Sie nicht auf, sondern versuchen Sie es weiter, denn Beharrlichkeit wird Sie ans Ziel bringen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen
Weiterbildung

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Ähnliche Artikel

So findet man Höhenangaben von Orten.
Esther Kaufmann
Freizeit

Höhenangaben von Orten herausbekommen - so geht's

Wenn Sie Höhenangaben von Orten suchen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können entweder selber versuchen, eine Höhe zu bestimmen, oder sich bei diversen Quellen …

Die Größe des Snowboards sollte sich an der Körpergröße und dem Können orientieren.
Julian Grzegorczyk
Sport

Snowboard-Größe - so wählen Sie die richtige

Sie möchten sich ein Snowboard kaufen oder leihen und wissen nicht, welche Größe es haben muss. Das ist kein Problem, mit den folgenden Hilfestellungen finden Sie die richtige …

Passt Ihr Schrank auf wirklich in die neue Wohnung?
Markus Tacik
Wohnen

Breite, Höhe, Tiefe - so messen Sie Möbel richtig

Wenn Sie umgezogen sind, oder in Ihrer Wohnung umräumen wollen, kann es Ihnen viel Zeit und Mühe ersparen, Ihre Möbel im Vorfeld auszumessen. Was Sie beim Bestimmen von deren …

Eine Terrasse darf nur so hoch sein, das sie nicht wie ein Gebäude wirkt.
Britta Jones
Garten

Wie hoch darf eine Terrasse sein?

Wer eine Terrasse im Garten bauen will, stellt sich natürlich zuerst die Frage, ob er dafür eine Baugenehmigung braucht und wie hoch diese sein darf. Sie sollten grundsätzlich …

Schon gesehen?

Das könnte sie auch interessieren

Die meisten Fugen sind für Klavier geschrieben
Sophia Seiffert
Weiterbildung

Fuge - Definition in der Musik

Die Fuge gilt als Königin in der Komposition. Besonders Bach widmete sich ausgiebig dieser Musikform und ist bis heute noch dafür bekannt. Die Definition und den Grundaufbau …

Das Wassermoleküle ist ein bekanntes Dipolmolekül.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Was ist ein Dipolmolekül?

"Dipolmolekül" ist ein Begriff, der Ihnen in der Chemie begegnen kann. Dabei handelt es sich um Moleküle mit asymmetrischer Ladungsverteilung der Elektronen. Das Wassermolekül …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Die richtige Vorlage für die Adresse.
Linda Erbstößer
Beruf

Adressen richtig schreiben - was Sie beachten sollten

Sie möchten einen Brief verfassen, wissen jedoch nicht so genau, wie die Adressen richtig geschrieben werden? Es gibt kleine Unterschiede zwischen Privatperson und Firma sowie …