Alle Kategorien
Suche

Lachgas kaufen - das sollten Sie beachten

Lachgas ist ein Narkosemittel und gefährlich. Sie sollten es eigentlich weder kaufen noch im Haus haben, es sei denn, Sie sind Zahnarzt und benötigen es beruflich. Leider gibt es Lachgas leicht zu kaufen.

Kaufen Sie keine technischen Gase.
Kaufen Sie keine technischen Gase.

Was Sie benötigen:

  • Kapseln

Lachgas können Sie einfach kaufen

Das als Lachgas bekannte Distickstoffmonoxid ist geruchlos und hat beim Einatmen einen leicht süßlichen Geschmack. Es hat eine stark schmerzstillende aber schwach narkotische Wirkung und kann kurzzeitig zu Halluzinationen und Glücksgefühlen führen. Diese Zustände halten nicht länger als 5 Minuten an, bei starker Inhalation besteht Erstickungsgefahr und bei längerem Gebrauch Nervenschäden. Trotzdem gibt es Lachgas fast in jedem Supermarkt zu kaufen.

  • Die als Sahnekapseln bekannten kleinen Metallkapseln enthalten reines Lachgas und werden in Sahnebläsern eingesetzt. Vorsicht bei Selbstversuchen, Sie können sich schwerste Kälteverbrennungen an Lippen, Kehlkopf und Bronchien zuziehen, wenn sie versuchen, das Gas direkt aus der Kapsel einzuatmen. Das unter Druck stehende Gas nimmt tiefe Minusgrade an, wenn es aus der Kapsel kommt.
  • Verwechseln Sie die Kapseln, die Lachgas enthalten und für Sahnebläser gedacht sind, nicht mit denen, die Kohlensäure enthalten und für Sodamaschinen gebraucht werden.
  • Die Sahne schmeckt scheußlich, wenn Sie mit Kohlendioxid geschäumt wird und Rauschzustände gibt es auch keine, höchstens Erstickungsgefahr, wenn Sie das schwere Kohlendioxid nicht mehr aus der Lunge bekommen. Sodapatronen sind meistens goldfarben, Lachgas ist in silbernen Kapseln erhältlich.
  • Große Flaschen mit Lachgas sind schwer zu bekommen, entweder im Fachhandel für Konditoreibedarf für die großen Sahnebläser oder als Narkosemittel. Achtung: Meistens wird technisches Lachgas angeboten, das ist fürs Lachgastuning bei Autos gedacht und enthält oft giftige Verunreinigungen. Dieses Lachgas dürfen Sie nie einatmen.
  • Weder der Handel noch die Nutzung von Lachgas ist verboten, aber nicht ungefährlich. Auch der Handel mit Kapslern, um die Kapseln zu öffnen und Luftballons ist erlaubt, aber der Handel mit Ballons, die mit Lachgas gefüllt sind, ist verboten.
  • Verwechseln Sie Lachgas nicht mit Helium (Ballongas), dieses macht eine lustige Stimme, aber keine Rauschzustände. Lachgas gibt es üblicherweise nicht bei Ballons zu kaufen.

Eltern, die sich sorgen machen sollten mal nachschauen, ob das Kind außer Sahnekapseln auch Luftballons und Geräte zum Öffnen der Kapseln hat. Ein aufklärendes Gespräch über Drogen kann nicht schaden.

Teilen: