Einige Vorbereitungen für die Analyse

  • Jedes Analysieren von Kurzgeschichten will gut vorbereitet sein. Lesen Sie die Kurzgeschichte am besten mehrmals durch, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Durch diese Methode bekommen Sie einen persönlichen Zugang zum Text und es können sich Ihnen interessante Interpretationsansätze eröffnen.
  • Ganz andere Perspektiven bekommen Sie ebenfalls, wenn Ihnen die Kurzgeschichte von dritten Personen vorgelesen wird. Hier stoßen Sie durch eine andere Betonung seitens der dritten Person auf interessante Interpretationsmöglichkeiten.
  • Eine dritte Form des Zugangs zur Kurzgeschichte besteht darin, sie einfach in eigenen Worten nachzuerzählen oder aufzuschreiben.
  • Fertigen Sie bereits während des Lesens Notizen an, denn während dieser Zeit rücken wirklich gute Ideen in greifbare Nähe. Es wäre demnach schade, wenn diese einfach in Vergessenheit geraten.

Kurzgeschichten analysieren - einige Hinweise

  • Als Erstes zergliedern Sie die Kurzgeschichte in sinnvolle Abschnitte. Es ist zwar wichtig, dass jeder Abschnitt für sich alleine analysiert wird, aber jeder Abschnitt sollte doch in Verbindung zu der Kernaussage stehen. Hier lohnt es sich ebenfalls, das Potenzial von Randnotizen zu nutzen.
  • Fertigen Sie im nächsten Schritt eine kurze Zusammenfassung der Kernaussage an. Bitte auf jeden Fall noch den Autornamen, den Titel des Werks sowie das Erscheinungsjahr erwähnen. Danach folgt eine kurze Inhaltsangabe, die sachlich das Geschehen mit eigenen Worten wiedergibt.
  • Im Hauptteil befassen Sie sich mit dem Analysieren des Textes. Folgende Punkte spielen hierbei eine wichtige Rolle: Erzählperspektive, die Struktur des Textes, der Höhepunkt sowie der Ort und die Zeit.
  • Es ist besonders interessant, sich mit der Charakterisierung der einzelnen Protagonisten zu befassen. Durch ihre Anonymität neigt man nämlich dazu, sich ab und an mit jenen zu identifizieren.  
  • Aber auch sprachliche Stilmittel wie Metaphern, Vergleiche und  Motive bieten einen weiten Spielraum an Analysierungsmöglichkeiten.
  • Sie haben ebenso die Möglichkeit, am Anfang der Interpretation eine eigene These aufzustellen oder eine aus der Kurzgeschichte hervorgehende These zu bejahen bzw. zu widerlegen.
  • Der Schluss ist beim Analysieren der Kurzgeschichte sehr wichtig, denn alle gewonnenen Ergebnisse werden hier zusammengefasst. Ihre eigene Meinung in Bezug auf die Kernaussage des Textes wäre ebenfalls hier zu platzieren bzw. die Bewertung Ihrer eigenen These.

Viel Erfolg beim Analysieren von Kurzgeschichten!