Alle Kategorien
Suche

Kupferzopf flechten - so geht's

Ein Kupferzopf ist sehr modisch und für alle Menschen mit mindestens schulterlangen Haaren gut geeignet. Das Flechten ist nicht so einfach. Hierbei gilt es einige wichtige Punkte zu beachten, sodass es am Ende ein gutes Ergebnis gibt.

Der Kupferzopf ist bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt.
Der Kupferzopf ist bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt.

Allgemeine Informationen zum Zopf

  • Der Zopf zählt zu den Frisuren bei menschlichen Haaren. Hierbei werden meist lange Haare mit einem Haargummi oder ähnlichem zusammengebunden. Er kann offen oder auch geflochten getragen werden. Zudem gibt es noch weitere Alternativen und Varianten, wie der Zopf noch individueller gestaltet werden kann.
  • Es gibt einige Abwandlungen des Zopfes. Hierzu zählt der Kupferzopf, auch Französischer Zopf genannt, der anliegend an den Kopf mit drei Strängen geflochten wird. Des Weiteren gibt es den Holländerzopf, der anliegend an den Kopf mit drei Strängen geflochten wird. Als spezielle Variante gibt es noch den Ährenzopf, der mit nur zwei Strängen im Fischgrätenmuster gefertigt wird. Der Beliebteste ist dennoch der Kupferzopf.
  • Zöpfe können neben den üblichen Haargummis mit Schleifen und speziellen Haarspangen dekoriert werden. Besonders bei Kindern sind diese Accessoires sehr beliebt und verniedlichen das Erscheinungsbild Ihres Kindes.

Anleitung zum Flechten vom Kupferzopf

  1. Um einen schönen Kupferzopf zu flechten, sollten Sie als Erste die obere Haarpartie von dem Rest abteilen und diese in 3 Stränge separieren.
  2. Nun beginnen Sie mit dem Flechten. Legen Sie nun den rechten Strang eng über den mittleren Strang, sodass der Rechte in der Mitte ist.
  3. Danach nehmen Sie den linken Strang und legen ihn über den mittleren Strang, sodass der Linke jetzt in der Mitte ist.
  4. Beginnen Sie nun mit dem Abteilen einer weiteren Haarpartie von der rechten Seite und halten Sie die anderen Stränge dabei gut fest. 
  5. Fügen Sie den Strang auf der rechten Seite hinzu und flechten Sie wie gewohnt weiter, sodass die rechte Strähne wieder in der Mitte angelangt.
  6. Nehmen Sie jetzt von der linken Seite eine kleine Strähne und binden Sie diese ebenfalls mit in den Flechtvorgang ein. Die linke Strähne ist nun wieder in der Mitte.
  7. Wiederholen Sie die einzelnen Schritte, bis die gewünschte Länge des Kupferzopfes erreicht ist, und binden Sie ihn mit einem Haargummi Ihrer Wahl zusammen.
Teilen: