Alle Kategorien
Suche

Kugelschreiberflecken entfernen aus Kunstleder

Kugelschreiberflecken entfernen aus Kunstleder - so klappt's2:28
Video von Günther Burbach2:28

Kugelschreiberflecken auf Kunstleder sind hartnäckig. Es gibt jedoch bewährte Hausmittel, mit denen Sie die Flecken unkompliziert entfernen.

Die neue Kunstledercouch sieht im Wohnzimmer wunderschön aus. Doch dann kommen Ihre Kinder und verzieren sie mit einem abstrakten Motiv, gemalt mit dem Kugelschreiber. Oder Sie schreiben etwas in Ihr ledernes Notizbuch und der Stift rutscht Ihnen aus - schon ziert ein unschöner Kugelschreiberstrich die edle Hülle. Mit einigen Kniffen entfernen Sie die Flecken ganz einfach. 

Vorsicht beim Entfernen der Flecken

Der Versuch, Kunstleder mit Wasser und einem Spülmittel abzureiben, wird in den meisten Fällen nicht funktionieren. Die Tinte im klassischen Kugelschreiber besteht aus einem Gemisch aus Kunstharzen und Farbstoffen. Diese sind nicht wasserlöslich und benötigen spezielle Reinigungsmittel.

Für alle folgenden Methoden gilt: Testen Sie sie vorab an einer unauffälligen Stelle. Je nachdem, wie stark der Kugelschreiber auf das Kunstleder gedrückt wurde, ist unter Umständen ein starkes Reiben nötig. Auch die Farbe und Qualität des Kunstleders spielen eine Rolle. Eventuell bewirkt die Reinigung nicht nur die Entfernung des Flecks, sondern auch ein Verblassen der Kunstlederfarbe.

Der Fleck ist noch ganz frisch? Dann nehmen Sie zu allererst die überschüssige Tinte ab, um ein Verschmieren zu vermeiden. Kleben Sie dazu Tesa oder Kreppband auf den Fleck. Beim langsamen Abziehen bleibt frische Farbe daran haften.

Hausmittel, um Kunstleder zu reinigen 

Ein Radiergummi ist in jedem Haushalt zu finden. Reiben Sie damit vorsichtig über den Fleck. Mit Glück ist die Tinte noch nicht ins Leder eingezogen und Sie radieren sie einfach weg.

Eine Alternative ist ein Schmutzradierer, den Sie im Drogeriemarkt für wenige Euro kaufen. Es handelt sich hierbei um einen Schwamm aus Melaminharz. Beim Reiben über den Fleck lösen sich durch die Harzpartikel die Kugelschreiberflecken. Die Fleckenentfernung gelingt ähnlich wie bei einem Peeling - der Fleck wird weggerubbelt. 

Radierer und Schmutzradierer sind für ebene Flächen wie Ihr Sofa aus Glattleder geeignet. Bei Flecken auf Veloursleder (Rauleder) oder Textilien gestaltet sich das Radieren schwieriger. Hier radieren Sie im schlechtesten Fall die Struktur des Leders weg. 

Scheuermilch ist eine gute Option, wenn es sich um oberflächliche Verschmutzungen durch den Kugelschreiber handelt. Die Tinte darf nicht fest in das Material gedrückt und eingedrungen sein. Geben Sie die Reinigungsmilch mit etwas Wasser auf ein weiches Tuch und reiben Sie den Fleck weg. Reiben Sie nicht zu stark, da sonst die Oberfläche des Kunstleders beschädigt werden kann.

Mittel, die Alkohol enthalten, versprechen Erfolg und einige davon sind mit Sicherheit auch in Ihrem Haushalt zu finden. Einsetzbar sind hochprozentiger reiner Alkohol, Spiritus, Terpentin, acetonfreier Nagellackentferner, Haarspray, Kölnisch Wasser oder Alkoholpads zur Wunddesinfizierung. Tragen Sie den Alkohol dünn auf das Kunstleder auf. Wischen Sie ihn nach dem Trocknen gemeinsam mit dem gelösten Fleck mit einem wassergetränkten, weichen Tuch weg.​

Etwas seltsam mutet die Empfehlung an, den Kuli mit PKW-Politur zu entfernen. Letztendlich zählt aber nur der Erfolg. Reiben Sie den Fleck mit Politur ein und wischen Sie ihn nach kurzer Einwirkzeit mit einem weichen Tuch ab. Achten Sie hier auf die Benutzungshinweise des Herstellers. 

Hartnäckige Kugelschreiberflecken mit Spezialprodukten beseitigen 

Sie haben einen besonders hartnäckigen Fleck und die Hausmittel helfen nicht? Im Handel kaufen Sie Fleckenentferner für Kugelschreiber- und allgemeine Tintenflecken. Auch in der Apotheke werden Sie in puncto Reinigungsmittel gegen Kugelschreiberflecken fündig.

Die wohl bekannteste Reinigungsserie gegen Flecken jeglicher Art sind z.B. die Fleckenteufel von Dr. Beckmann. Beachten Sie, dass der Entferner für Kugelschreiber laut Hersteller nicht für (Kunst)leder geeignet ist. Der Grund hierfür ist, dass der Fleck durch die Weichmacher im Leder sehr tief einzieht und mit dem oberflächlich behandelnden Fleckenteufel nicht entfernbar ist. Erfahrungsberichte zeigen jedoch, dass sich ein Versuch besonders bei frischen oder lediglich oberflächlichen Flecken lohnen kann.

Eine explizit für Glattleder geeignete Variante ist z.B. auch  der Kugelschreiber Killer. Fahren Sie den Fleck mit dem Entfernungsstift mehrmals sanft nach. Dadurch wird die Tinte aufgelöst. Entfernen Sie bereits gelöste Tinte zwischendurch immer wieder mit einem weichen Tuch. 

In der Apotheke erhältlich ist Seifengeist, welcher sich aus Seife, Öl und Alkohol zusammensetzt. Tragen Sie den Seifengeist dünn auf und lassen Sie ihn eine halbe Stunde einwirken. Polieren Sie die Stelle mit einem feuchten Tuch nach. Diese Methode eignet sich bei hellem Kunstleder, da dunkles Material bleichen könnte.

Alle Reinigungsoptionen im Überblick
Reinigungsmittel Anwendung
Kreppband, Tesa aufkleben und abziehen zum Entfernen überschüssiger Tinte
Radiergummi, Schmutzradierer Oberflächliche Kugelschreiberflecken abradieren 
Scheuermilch mit Wasser auf weiches Tuch geben und Fleck abreiben
Alkohol auftragen, trocknen lassen und mit feuchtem Tuch abwischen
PKW-Politur Fleck einreiben und mit Tuch abnehmen
Fleckenteufel, Kugelschreiber-Killer Tinte durch Auftragen lösen und mit Tuch zwischendurch abnehmen
Seifengeist auftragen und nach Einwirkzeit mit feuchtem Tuch nachpolieren

 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos