Die Küche entsprechend dem Ambiente streichen

  • Eine Küche kann nur dazu dienen, Mahlzeiten zuzubereiten, sie kann aber auch der zentrale Raum in einer Wohnung werden. Das hängt nicht nur von der Größe ab, sondern auch von den Ideen, mit denen eine Küche eingerichtet wird.
  • Planen Sie, Ihre Küche neu zu streichen, überlegen Sie doch auch gleich, ob vielleicht die eine oder andere Veränderung umgesetzt werden soll. 
  • Hinsichtlich der Farbwahl gilt grundsätzlich, dass eine helle Decke den Raum höher wirken läßt, während eine dunkle Decke den Raum "drückt". 
  • Eine helle Decke bedeutet nicht gleich eine weiße Decke. Ein frisches Zitronengelb bringt eine sonnige Atmosphäre in den Raum und läßt sich hervorragend mit einer blauen Wand kombinieren. Mehr blaue Wände lassen den Raum "schrumpfen".
  • Haben Sie Ideen, Ihrer Küche ein mediterranes Ambiente zu verleihen, empfehlen sich leichte Terracotta-Farben zu einer weißen Decke. Die Farben  mit Wischtechnik aufgetragen, lockern noch einmal zusätzlich auf. 
  • In einer klassisch weiß gestrichenen Küche sind es kleine Accessoires, die Akzente setzen. Offen stehende Weinregale oder ausgefallene Messerblöcke sind immer ein Blickfang. Wer im Internet, beispielsweise bei wohnprofi.de, ein wenig stöbert, wird schnell fündig.    

Ideen für die Raumgestaltung

  • Klassisch sind Einbauküchen in Deutschland. Wenn Sie Ihre Küche streichen, sollte trotz aller Ideen zur Veränderung natürlich darauf Rücksicht genommen werden. Ideal ist in diesem Fall ein weißer Korpus, nur ist das nicht immer gegeben. 
  • Ist der Korpus gräulich, können Sie durchaus eine Wand in kräftigem Burgunder streichen. Auch wenn diese Farbe eher dunkel ist, harmoniert sie hervorragend mit der Küchenzeile. 
  • Voraussetzung ist allerdings, dass drei Wände weiss bleiben. Ideen können auch dahingehend umgesetzt werden, dass die Wand zwischen Arbeitsbereich und Hängeschränken farblich gestaltet wird. 
  • Zahlreiche Ideen, wie Sie Ihre Küche streichen können, finden Sie auf der Seite von Coolhomes.