Alle Kategorien
Suche

Kratzen im Hals und Reizhusten - das hilft schnell und wirksam

Kratzen im Hals tritt meist in Verbindung mit einer beginnenden Erkältung auf. Meist kommt dann noch ein Reizhusten dazu. Einige Hausmittel können hier Abhilfe schaffen.

Ingwer hilft bei Kratzen im Hals.
Ingwer hilft bei Kratzen im Hals.

Was Sie benötigen:

  • Salbeitee
  • Thymiantee
  • Schüssler Salz Nr. 3
  • Ingwer
  • Teebaumöl
  • Ingwerbonbons
  • kandierter Ingwer

Erkältung beginnt mit Kratzen im Hals

  • Meist fängt es folgendermaßen an. Es kratzt im Hals, man räuspert sich ständig, man hat vermehrt Durst.
  • Hinzu kommt dann noch Kitzeln im Hals, was den Reizhusten verursacht.
  • Die Erkältung ist noch im Anfangsstadium. Wenn Sie hier gleich die richtigen Mittel einsetzen, können Sie eventuell noch eine handfeste Erkältung vermeiden.

Hausmittel bei Kratzen im Hals und Reizhusten

  • Wichtig ist es, ganz viel zu trinken. Bereiten Sie sich mehrmals am Tag eine Kanne mit heißem Tee zu und trinken Sie diesen in kleinen Schlucken.
  • Gegen das Kratzen im Hals hilft Salbeitee. Von diesem sollten Sie aber nicht mehr als drei Tassen am Tag genießen. Auch sollte der Salbeitee nicht über längere Zeit hinweg getrunken werden, da er zu Magenreizungen führen kann.
  • Bei Reizhusten hilft Thymiantee. Auch davon sollten Sie drei Tassen über den Tag verteilt trinken. Gern auch mit Honig verfeinert.
  • Gurgeln Sie mehrmals am Tag, um das Kratzen im Hals zu lindern. Dazu verwenden Sie entweder Salbeitee oder ein Glas warmes Wasser, dem ein Tropfen Teebaumöl hinzugefügt wurde.
  • Besorgen Sie sich Schüssler Salz Nr. 3, Ferrum phosphoricum D12 in der Apotheke. Dies ist ein tolles Mittel bei jeder Erkältung.

Ingwer hift dem Hals und dem Rachen

  • Dem entzündenten Rachen hilft Ingwerwasser. Verwenden Sie dafür ein Stück geschälte Ingwerwurzel. Diese geben Sie zusammen mit einem Liter Wasser in einen Topf und lassen das Ganze circa zehn Minuten kochen. Danach entnehmen Sie die Ingwerscheibe und trinken von dem Ingwerwasser immer wieder mal eine Tasse, über den Tag verteilt.
  • Auch das Lutschen von kandiertem Ingwer oder Ingwerbonbons ist hilfreich.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.